Startseite
Sie sind hier: Home > Wirtschaft >

Wirtschaft: Erfolg für Klägerin im Streit um Kinderfreibeträge

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Erfolg für Klägerin im Streit um Kinderfreibeträge

02.12.2016, 12:47 Uhr | dpa-AFX

HANNOVER (dpa-AFX) - Im Streit um zu niedrige Kinderfreibeträge hat das niedersächsische Finanzgericht die Verfassungsmäßigkeit der Berechnungsmethode der Bundesregierung angezweifelt. Damit geht der Fall vor das Bundesverfassungsgericht. Das Gericht gab der 54 Jahre alten Steuerberaterin Reina Becker Recht, die die Klage eingereicht hatte. "Das Verfahren wird ausgesetzt und dem Bundesverfassungsgericht zur Entscheidung vorgelegt", sagte Richterin Georgia Gascard am Freitag in Hannover.

Becker hatte gegen einen aus ihrer Sicht zu niedrigen Kinderfreibetrag für 2014 geklagt. Ihr seien dadurch mehrere Hundert Euro an Steuervergünstigungen entgangen. Das Finanzgericht stimmte ihr zu und stellte gleich die gesamte Berechnung des Kinderfreibetrags durch die Bundesregierung in Frage.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video


Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal