Startseite
Sie sind hier: Home > Wirtschaft > Immobilien > Mietrecht >

Mietrecht: Mieter haben Recht auf heißes Vollbad

...
Jetzt unverbindlich Angebote für Solaranlagen vergleichen! (Quelle: T-Online)

Mietrecht: Mieter haben Recht auf heißes Vollbad

| dpa

Mietrecht: Mieter haben Recht auf heißes Vollbad. Mieter müssen nicht im lauwarmen Wasser baden (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Mieter müssen nicht im lauwarmen Wasser baden (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Eine volle Badewanne mit wohltuend heißem Wasser können Mieter nach einem Urteil des Amtsgerichts München von ihren Vermietern verlangen. Denn angenehm baden ließe es sich mit einer Wassertemperatur von mindestens 41 Grad, entschied die Richterin. Auch die Zeit, die es dauert ein Vollbad einzulassen, sei relevant.

42 Minuten für eine heiße Wanne

Es sei Mietern nicht zuzumuten, 42 Minuten auf eine volle Wanne zu warten, zumal das Wasser in dieser Zeit schon wieder abkühle, heißt es in der rechtskräftigen Entscheidung (Az.: 463 C 4744/11).

Ein Mieter hatte geklagt, weil die neue Therme in seiner Wohnung seiner Ansicht nach zu klein war. Ein Sachverständiger ließ daraufhin im Bad des Mieters ein Vollbad ein und stoppte die Zeit. Sein Befund: Es dauerte rund 42 Minuten, die Wanne mit 45 Grad heißem Wasser zu füllen. Das Amtsgericht verurteilte den Vermieter dazu, eine größere Gastherme einzubauen.

Anzeige 
Traumimmobilie finden

Profitieren Sie von Deutschlands größtem Immobilienmarkt. Immobiliensuche starten

Eigenverantwortung für Mieter

Der Vermieter argumentierte mit gesundheitlichen Aspekten: Höhere Wassertemperaturen überlasteten Herz und Kreislauf und trockneten die Haut aus. Das Gericht teilte diese Ansicht jedoch nicht. Auch der Mieterverein München bewertete diese Gesundheitstipps als befremdlich. "So viel Eigenverantwortung muss man seinem Mieter schon zugestehen, dass er selbst beurteilen kann, bei welcher Wassertemperatur er baden möchte", sagte die Sprecherin Anja Franz.

Liebe Leserin, lieber Leser, wir haben die Kommentarfunktion zu diesem Thema bewusst nicht geöffnet oder bereits wieder geschlossen. Warum wir das tun, erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Netiquette. Wir danken für Ihr Verständnis.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
AnzeigeImmobiliensuche
Traumimmobilie finden

Finden Sie jetzt Traumimmobilien in Ihrer Wunschregion

 
Anzeige
Anzeige 
Baufinanzierung vom Testsieger

Konditionen von über 300 Banken kostenlos und unverbindlich Jetzt vergleichen

Anzeige
Anzeige 
Wurden Ihre Nebenkosten korrekt abgerechnet?

Rechnung prüfen lassen und zu viel bezahlte Nebenkosten zurückholen. Jetzt prüfen



Anzeige