Sie sind hier: Home > Wirtschaft > Immobilien > Mietrecht >

Rauchen in Mietwohnung: Düsseldorfer Gericht bestätigt Kündigung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Amtsgericht bestätigt Kündigung von rauchendem Mieter

31.07.2013, 15:51 Uhr | AFP, t-online.de, dpa

Rauchen in Mietwohnung: Düsseldorfer Gericht bestätigt Kündigung. Der gekündigte Mieter Friedhelm Adolfs am Fenster seiner Wohnung in Düsseldorf (Quelle: dpa)

Der gekündigte Mieter Friedhelm Adolfs am Fenster seiner Wohnung in Düsseldorf (Quelle: dpa)

Im Prozess um die fristlose Kündigung des rauchenden Mieters Friedhelm Adolfs hat das Amtsgericht Düsseldorf der Vermieterin Recht gegeben. Die Devise der Richter: Alles hat seine Grenzen. Einem Mieter sei das Rauchen in seiner Wohnung zwar grundsätzlich erlaubt, heißt es in dem Urteil (Az.: 24 C 1355/13). Unzumutbar stinken dürfe es deswegen aber nicht.

Das Recht auf Rauchen sei von dem vertragsgemäßen Gebrauch einer Mietwohnung gedeckt, so die Richter. Der Vermieter eines Mehrparteienhauses müsse es jedoch nicht dulden, dass Zigarettenrauch im Treppenhaus zu einer "unzumutbaren und unerträglichen Geruchsbelästigung" führe.

Mieter kann in Berufung gehen

Das Amtsgericht bestätigte damit die fristlose Kündigung des Rentners, die die Vermieterin mit den Rauchgewohnheiten des langjährigen Mieters begründet hatte. Durch den starken Raucher würden andere Mieter unzumutbar belästigt. Der Gekündigte bestreitet dies. Er kann nun gegen das Urteil des Amtsgerichts Berufung einlegen.

Das Gericht führte keine Beweisaufnahme vor Ort durch, weil es die Geruchsbelästigung im Treppenhaus als unstrittig ansah. Zwar hatte der 75-jährige Rentner vor der Verhandlung noch angebracht, dass er seine Wohnung ausreichend lüfte. Eine Belästigung liege daher nicht vor. Das Gericht wies diesen Vortrag jedoch als verspätet zurück. Gemäß Zivilrecht gelte damit der Tatsachenvortrag der Klägerin, die Geruchsbelästigung sei nicht weiter zu überprüfen.

Landgericht: Möglicherweise Verstoß gegen Treu und Glauben

Zunächst hatte das Amtsgericht die Kündigung für so berechtigt gehalten, dass es Adolfs keine Prozesskostenhilfe bewilligen wollte. Das Landgericht sah das anders: Der Mieter rauche seit etwa 40 Jahren in der Wohnung stark, dennoch habe die Vermieterin 2008 einen neuen Mietvertrag mit ihm geschlossen - in Kenntnis seiner Gewohnheiten. Nicht auszuschließen sei also, dass die jetzige Kündigung gegen Treu und Glauben verstoße.

Adolfs Parterre-Wohnung in Düsseldorf war 36 Jahre lang seine Dienstwohnung als Hausmeister des Wohn- und Bürohauses, seit 2009 hat er einen normalen Mietvertrag. Man wolle ihn bloß loswerden, um aus der Wohnung mehr Geld herauszuholen, vermutete der Rentner. "Aber ich gebe nicht auf", sagte er neulich. Nach dem neuen Urteil bekräftigte er, demnächst vor dem Düsseldorfer Landgericht in Berufung gehen zu wollen.

Sicherheitsleistung gegen sofortigen Rauswurf

Die Vermieterin von Adolfs hat aber bereits schon jetzt einen Anspruch auf die Räumung der Mietwohnung. Um vorläufig wohnen bleiben zu können, muss der Rentner eine Sicherheitsleistung von 3300 Euro hinterlegen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Finden Sie die Kündigung einer Wohnung wegen zu viel Qualm gerechtfertigt?
AnzeigeImmobiliensuche
Traumimmobilie finden

Finden Sie jetzt Traumimmobilien in Ihrer Wunschregion

 
Anzeige
Anzeige
Anzeige 
Wurden Ihre Nebenkosten korrekt abgerechnet?

Rechnung prüfen lassen und zu viel bezahlte Nebenkosten zurückholen. Jetzt prüfen


Shopping
Shopping
Damenmode in knalligen, ausdrucksstarken Farben

Taillierte Steppjacke mit mattem Glanz und Rippstrickkragen. von ESPRIT Shopping

Shopping
Trendige Wohnzimmermöbel in riesiger Auswahl

Wohnwände, Sofas, Couchtische u. v. m. bequem zuhause auswählen & bestellen bei ROLLER.de.

Shopping
Die neuen Kleider für einen blühenden Frühlingsanfang

Endlich kommt wieder die Zeit für leichte Stoffe, zarte Farben und romantische Muster. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal