Startseite
Sie sind hier: Home > Wirtschaft > Jobs >

Hochzeit: Arbeitnehmern steht Sonderurlaub zu

...

Arbeitnehmern steht Sonderurlaub für Hochzeit zu

21.04.2011, 12:17 Uhr | Tobias Schormann, dpa / sia, dpa-tmn

Arbeitnehmern steht Sonderurlaub für Hochzeit zu. Für die eigene Hochzeit gibt's vom Arbeitgeber Sonderurlaub. (Foto: imago)

Für die eigene Hochzeit gibt's vom Arbeitgeber Sonderurlaub. (Foto: imago)

Es soll eine Traumhochzeit werden - die meisten Brautpaare planen den schönsten Tag im Leben lange im Voraus. Dabei sollten Heiratswillige nicht vergessen, sich mit dem Chef abzusprechen, wenn sie etwa wegen eines großen Festes sogar mehrere freie Tage benötigen. Denn zu einer bezahlten Freistellung ist der Arbeitgeber in dem Fall gesetzlich nicht verpflichtet. Wir verraten Ihnen, wann Sie Anspruch auf Sonderurlaub haben.

Trauung ist "vorübergehende Verhinderung"

Generell muss der Chef seinen Mitarbeitern Sonderurlaub für die Hochzeit gewähren. Nach dem Gesetz stehe Beschäftigten eine bezahlte Freistellung zu, wenn sie heiraten, erklärt Arbeitsrechtler Michael Eckert aus Heidelberg. Denn die Trauung lasse sich als "vorübergehende Verhinderung" nach § 616 des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) ansehen.

Kein Sonderurlaub für Hochzeitsfeier

Wie lange der Arbeitgeber Mitarbeiter für die Trauung freistellen muss, sei gesetzlich aber nicht genau geregelt. "So lange, wie sie dauert", so Eckert, der Vorstandsmitglied des Deutschen Anwaltvereins in Berlin ist. Für eine anschließende Hochzeitsfeier stehe Mitarbeitern aber kein Sonderurlaub zu.

Anzeige
Kreditrechner

Kreditsumme


Laufzeit





Wenn zum Beispiel ein Verkäufer im Einzelhandel am Samstagmorgen um 9 Uhr einen Termin beim Standesamt hat, müsste er theoretisch also am Nachmittag wieder zur Arbeit. "In der Praxis dürfte der Arbeitgeber aber einen Tag freigeben", erläutert Experte Eckert. Oft sei auch in Arbeits- und Tarifverträgen geregelt, wie lange es in solchen Fällen Sonderurlaub gibt.

Hochzeit und Flitterwochen rechtzeitig absprechen

Arbeitnehmer sollten es aber rechtzeitig mit dem Chef absprechen, wenn sie für ihre Hochzeit freihaben wollen, rät Eckert. "Das sollte man schon machen, wenn man mit dem Organisieren der Hochzeit beginnt", so der Jurist. Das gilt auch, wenn Arbeitnehmer ihre Flitterwochen planen. So sollten sie den Antrag auf Urlaub für die Hochzeitsreise frühzeitig beim Chef einreichen, empfiehlt Eckert.

Denn hierbei gibt es nicht automatisch eine Sonderbehandlung für Eheleute: Der Urlaubsantrag wird behandelt wie jeder andere auch. Und ob Arbeitnehmer an ihrem Wunschtermin freibekommen, hänge nicht zuletzt von den betrieblichen Interessen ab, sagt Eckert: "Es kann also sein, dass der Chef dann sagt: Geht nicht, da haben schon zu viele andere Urlaub."

Gesetzlicher Anspruch

Grundsätzlich hat nach § 616 BGB laut Fachanwältin Kati Kunze von der Kanzlei Steinkühler in Berlin ein Mitarbeiter dann Anspruch auf Sonderurlaub, wenn er aus persönlichen Gründen, unverschuldet und für verhältnismäßig nicht erhebliche Zeit an der Arbeitsleistung gehindert wird. Diese Regelung bezieht sich allerdings nur auf die tatsächliche Arbeitszeit. Befindet sich der Arbeitnehmer gerade in Elternzeit oder im Erholungsurlaub, muss der Chef keinen Sonderurlaub gewähren.

Sonderurlaub nach § 616 BGB: Ja oder nein?

Als wichtige persönliche Gründe, die einen Sonderurlaub rechtfertigen, gelten nach § 616 BGB:

- besondere familiäre Ereignisse (z.B. die eigene Hochzeit, Todesfälle naher Angehöriger sowie Geburten, Kommunion oder Konfirmation der Kinder)

- schwere Erkrankung naher Angehöriger (Ehepartner, Kinder, Eltern)

- Ladungen zu Behörden oder Gerichten im öffentlichen Interesse

ratgeber.t-online.de: Hochzeit, Umzug, Geburt: Wann gibt es Sonderurlaub?

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Rücksichtslos 
Lkw-Rowdys liefern sich Duell auf der Straße

Die drei Fahrer können von Glück sagen, dass niemand zu Schaden gekommen ist. Video

Anzeige
Blankziehen als Denkanstoß 
Diese fünf Frauen und Männer frieren aus Protest

Im weihnachtlichen Trubel auf dem Berliner Kudamm staunten die Passanten nicht schlecht. mehr

AnzeigeJobsuche
Traumjob finden

Finden Sie jetzt Ihren Traumjob in Ihrer Region

 
Anzeige


Anzeige