Startseite
Sie sind hier: Home > Wirtschaft >

Jobs

...
Artikelshow

Arbeitsrecht: Gründe für die Kündigung

Seite 8 von 22

Privatpost mit Frankiermaschine frankieren

Die Briefmarken für ihre private Post müssen Arbeitnehmer selbst bezahlen. Die eigenen Briefe einfach durch die Frankiermaschine des Unternehmens zu schicken, ist nicht erlaubt. Einem Mitarbeiter, der sich nicht daran hält, darf fristlos gekündigt werden, auch wenn der Schaden für die Firma überschaubar ist, entschied das Landesarbeitsgericht (LAG) Hessen (Az.: 16 Sa 1865/06). In dem Fall hatte ein Arbeitnehmer nachweislich neun Mal Privatbriefe frankieren lassen. Der Schaden lag zwar unter fünf Euro. Dennoch erschien den Richtern die Kündigung auch ohne vorherige Abmahnung gerechtfertigt, so der Verlag für die deutsche Wirtschaft in Bonn. Denn der Arbeitgeber könne nicht darauf vertrauen, dass es sich um eine einmalige Tat handelt und dass weitere Verletzungen arbeitsvertraglicher Pflichten ausgeschlossen sind.




© Deutsche Telekom AG 2014

Anzeige