Startseite
Sie sind hier: Home > Wirtschaft > Jobs >

Gericht kippt Kündigungen ohne klaren Termin

...

Gericht kippt Kündigungen ohne klaren Termin

13.05.2013, 17:03 Uhr | dpa-tmn, t-online.de

Gericht kippt Kündigungen ohne klaren Termin. Unklare Entlassungen haben vor Gericht keinen Bestand (Quelle: imago, Sven Simon)

Unklare Entlassungen haben vor Gericht keinen Bestand (Quelle: imago, Sven Simon)

Ohne klaren Termin kein Rauswurf: Chefs müssen ein Arbeitsverhältnis schriftlich und eindeutig beenden. Vor allem muss klar sein, wann genau der betroffene Mitarbeiter seinen Job los ist. Fehlt eine entsprechende Angabe, ist die Kündigung unwirksam. Das hat das Arbeitsgericht Leipzig entschieden (Az.: 2 Ca 3972/12). In dem Fall kippten die Richter die Entlassungen von rund 100 Beschäftigten, die ein Unternehmen aus betriebsbedingten Gründen ordentlich gekündigt hatte.

Konkrete Angaben fehlten

Auf das Urteil weist der Deutsche Anwaltverein hin. Die meisten der entlassenen Arbeitnehmer waren sehr lange in der Firma beschäftigt gewesen. Die Kündigungen enthielten jedoch keine Angaben zu dem Zeitpunkt, zu dem die Mitarbeiter ihren Job verlieren sollen.

Gericht kippt Entlassungen

Die Leipziger Arbeitsrichter befanden deshalb die Rauswürfe für zu unbestimmt und und erklärten sie für unwirksam. Es könnte nicht Aufgabe der Arbeitnehmer sein, zu rätseln, zu welchem Termin der Arbeitgeber die Kündigung gewollt haben könnte.

Great Place to Work
Deutschlands Beste Arbeitgeber 2013

Firma muss Kündigungen erneut aussprechen

Das Unternehmen ist jetzt gezwungen, die Entlassungen erneut auszusprechen und muss den betroffenen Mitarbeitern für die Dauer des Verfahrens und bis zum Ablauf der Kündigungsfrist weiterhin eine Vergütung zahlen.

Liebe Leserin, lieber Leser, wir haben die Kommentarfunktion zu diesem Thema bewusst nicht geöffnet oder bereits wieder geschlossen. Warum wir das tun, erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Netiquette. Wir danken für Ihr Verständnis.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Peru 
Fischer haben einen gigantischen Fang gemacht

Riesiger Stachelrochen ist acht Meter lang und wiegt etwa eine Tonne. Video



Anzeige