Startseite
Sie sind hier: Home > Wirtschaft >

Deutsche-Bank-Chefs strikt gegen Aufspaltung großer Banken

...

Deutsche-Bank-Chefs strikt gegen Aufspaltung großer Banken

17.11.2012, 15:29 Uhr | dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Die Spitze der Deutschen Bank <DBK.ETR> hat sich strikt gegen eine Trennung des risikoreichen Investmentbankings vom klassischen Kundengeschäft gewandt. "Wenn man das Privatkunden- vom Geschäftskundengeschäft trennt, gibt man den Markt frei für die Amerikaner", sagte Deutsche-Bank-Chef Anshu Jain am Samstag bei einem Auftritt mit seinem Co-Vorsitzenden Jürgen Fitschen in Berlin. Die großen Geschäfte würden in diesem Fall von den Amerikanern gemacht. Das könne nicht im Interesse Europas sein. An dem Führungstreffen Wirtschaft der "Süddeutschen Zeitung" nahm auch der designierte SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück (SPD) teil, der sich ebenfalls für das Trennbanken-System starkmacht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Betagte Dame 
117 Jahre: Japanerin ist der älteste Mensch der Welt

Misao Ohkawas ältester Sohn ist schon stolze 92 Jahre alt. Video


Shopping
Shopping 
Der Pullover-Deal: Zwei kaufen - nur einen bezahlen!

Feinstrickpullover in 2 frischen Farben kaufen und nur einen bezahlen - nur für kurze Zeit bei Street-One.de.

Shopping 
Die brandneuen Frühlings- Looks sind eingetroffen!

Jetzt online die BRAX-Spring-Collection entdecken: Die schönsten Outfits für Sie und Ihn. mehr

Shopping 
5 spanische Top-Rotweine + 2 Gläser zum halben Preis

Ein Fest für jeden Weinliebhaber: 5 Flaschen Spitzen-
wein + 2 Gläser nur 29,90 € (6,64 €/L). bei vinos.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILzalando.dedouglas.deWENZ

Anzeige