Startseite
  • Sie sind hier: Home > Wirtschaft >

    Nach Flughafen-Streiks: Verdi kündigt neue Arbeitsniederlegungen an

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Nach Flughafen-Streiks: Verdi kündigt neue Arbeitsniederlegungen an

    03.03.2013, 16:47 Uhr | dpa-AFX

    DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Im festgefahrenen Tarifstreit des nordrhein-westfälischen Sicherheitsgewerbes hat die Gewerkschaft Verdi neue Arbeitsniederlegungen angekündigt. "Damit sich der Konflikt nicht endlos hinzieht, werden wir in den nächsten Tagen in mehreren Bereichen des Wach- und Sicherheitsgewerbes zu weiteren Warnstreiks aufrufen", teilte Verdi-Verhandlungsführerin Andrea Becker am Sonntag mit. Details nannte sie nicht. Sie versprach aber, wieder am Vortag zu informieren, sofern erneut Flugreisende betroffen sind.

    In den vergangenen Wochen hatte die Gewerkschaft mit Streiks der Sicherheitsleute an den beiden großen NRW-Flughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn für massive Behinderungen gesorgt. Am Freitag waren Gespräche mit den Arbeitgebern ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Becker kritisierte, trotz der bisherigen Aktionen sei man "unter dem Strich immer noch auf dem Stand vom 18. Dezember letzten Jahres".

    Verdi spricht davon, die insgesamt 34.000 Beschäftigten der Branche in NRW "aus dem Niedriglohnsektor" herausholen zu wollen. Die Arbeitgeber dagegen warfen der Gewerkschaft im Lauf der Gespräche vor, mit falschen Zahlen zu operieren.

    Lufthansa-Chef erschüttert 
    "Furchtbarstes Ereignis in der Konzern-Geschichte"

    Was passiert ist, sei "für uns einfach nicht vorstellbar", sagt Spohr auf einer Pk. mehr

    "Wir wollen vor den Osterferien einen neuen Tarifvertrag unterschreiben", sagte Becker laut Mitteilung. Neue Verhandlungen seien aber nur sinnvoll bei einem neuen Angebot des Bundesverbandes der Sicherheitswirtschaft (BDSW).

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Kran geladen 
    Gigantischer Schwertransporter gerät außer Kontrolle

    Weil ein Truck dem Schwertransporter die Fahrbahn versperrt, will dieser eigentlich anhalten. Video


    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

    Anzeige
    shopping-portal