Startseite
Sie sind hier: Home > Wirtschaft >

Hemdenhersteller eterna hat neuen Mehrheitseigner

...

Hemdenhersteller eterna hat neuen Mehrheitseigner

13.03.2013, 18:28 Uhr | dpa-AFX

PASSAU (dpa-AFX) - Der Hemdenhersteller eterna hat einen neuen Mehrheitseigner. Der Finanzinvestor Quadriga übernehme die Anteile des zweiten Großinvestors Alpha und halte dann 85 Prozent, sagte der kaufmännische Leiter des Passauer Unternehmens, Helmut Kandlbinder, am Mittwoch. Er bestätigte einen Bericht der "Heilbronner Stimme". Das 1863 in Wien gegründete Unternehmen führte einst den steifen Hemdkragen ein und hatte 2011 nach eigenen Angaben in Deutschland einen Marktanteil von elf Prozent bei Premium-Hemden. Das Unternehmen beschäftigt fast 1.100 Mitarbeiter, davon den Großteil in der Slowakei und rund 350 in Deutschland. Pro Jahr werden etwa 3,4 Millionen Hemden und 670.000 Blusen produziert. Der Umsatz lag 2012 bei 100 Millionen Euro.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Kinderporno-Affäre 
Edathy: Filme zu bestellen war falsch, aber legal

Zweifel an seiner Glaubwürdigkeit wies Edathy zurück. Video

Video des Tages
Container nicht gelöst 
Schwere Lkw-Panne in Frankfurt

Der Kran hebt den Container samt Anhänger des Lkw in die Höhe. Video

Anzeige
Strom-Rechner
Strompreisvergleich

Finden Sie günstige Stromanbieter!

Anzahl Personen im Haushalt

Anzeige



Anzeige