Startseite
Sie sind hier: Home > Wirtschaft >

Wegbrechende Arbeitsplätze bei Ergo

...

Wegbrechende Arbeitsplätze bei Ergo

27.03.2013, 14:24 Uhr | dpa-AFX

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Bei der Versicherungsgruppe Ergo scheint der Arbeitsplatzabbau durch extreme Niedrigzinsen an den Finanzmärkten, den harten Wettbewerb und schwache Beitragseinnahmen kein Ende zu nehmen. Ergo-Chef Torsten Oletzky bestätigte bei der Bilanzvorlage am Mittwoch in Düsseldorf, dass im Innendienst 600 Stellen wegfallen könnten. Für 2013 sei der Abbau von 200 Innendienst-Stellen bereits eingeplant. In den Jahren 2014 und 2015 könnten es angesichts der zu erwartenden Einnahmen ebenfalls jeweils 200 Stellen sein. Entschieden werde das aber jährlich mit der Stellenplanung im Herbst. Ergo hatte bereits im Vertrieb den Abbau von 1350 Arbeitsplätze bekanntgegeben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Letzte Ehre für toten Lehrer 
Schüler sorgen bei Beerdigung für Gänsehaut

1750 junge Männer aus Neuseeland verabschieden ihren Lehrer auf ganz besondere Weise. Video


Shopping
Shopping 
Die neue Kollektion ist da - jetzt bei GERRY WEBER

Modische Raffinesse, stilsichere Formen und harmonische Farben. zum Special

Shopping 
MADELEINE - Entdecken Sie die Herbst-Trends 2015

Gekonnte Stilbrüche und samtig schimmernde Materialien bei MADELEINE.

Shopping 
Gemütliche Liegeplätze für Ihre Lieblinge

Jetzt bis zu 10 % mit Gutscheinen beim Kauf von Liegeplätzen sparen. Online bei fressnapf.de!

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige