Startseite
Sie sind hier: Home > Wirtschaft >

Nudeln: Mehr als 100 Milliarden Päckchen Instantnudeln verkauft

...

Die Welt isst mehr als 100 Milliarden Päckchen Instantnudeln

27.04.2013, 18:13 Uhr | AFP, t-online.de

"Ohne Instantnudel - ohne mich" heißt offenbar das Motto vieler Chinesen: 44 Milliarden Päckchen gegen den schnellen Hunger wurden 2012 im Reich der Mitte verkauft. Zudem lag der weltweite Absatz erstmals bei über 100 Milliarden Packungen, meldet der Welt-Instantnudel-Verband. Die Produkte bezeichnet er als "Grundnahrungsmittel".

Asien steht auf Instantnudeln. Die Zahl der verkauften Nudeltöpfchen erreichte im vergangenen Jahr genau 101,4 Milliarden, heißt es weiter. Auf den uneinholbar führenden Spitzenreiter China folgt Indonesien, wo gut 14 Milliarden Päckchen einen Abnehmer fanden. Die nächsten Plätze belegen Japan, Vietnam, Indien und an sechster Stelle die USA.

180 Millionen Einheiten in Deutschland

Deutschland kommt in dieser Statistik auf Platz 25 - offenbar liegt die Zahl verkaufter Einheiten seit Jahren gleichbleibend bei 180 Millionen. Spitzenreiter in Westeuropa darf sich Großbritannien nennen mit 260 Millionen Packungen. Bezogen auf den ganzen Kontinent liegt Russland mit 2,4 Milliarden Packungen auf Platz 1.

Top Ten: Das sind die größten Unternehmen der Welt

Verband erwartet weiter steigenden Absatz

"Diese Zahlen zeigen, dass Instantnudeln ein Grundnahrungsmittel geworden sind", sagte Norio Sakurai vom Welt-Instantnudel-Verband. "Wir erwarten, dass der Absatz weiter steigen wird, vor allem in den Entwicklungsländern."

Der Weltverband der Instantnudeln war 1997 von Momofuku Ando gegründet worden, dem Erfinder der Instantnudel. Am Sitz des Verbandes in Osaka gibt es auch ein Instantnudel-Museum. Die Hersteller weltweit treffen sich regelmäßig - zuletzt im Mai 2012 im chinesischen Tianjin. Thema des Treffens: "Instantnudeln für ein besseres Leben".

 
Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Eindeutiger Hinweis 
Frau hat dicke Überraschung für ihren Freund

Doch der Mann steht total auf dem Schlauch und versteht die Signale seiner Liebsten nicht. Video

Strom-Rechner
Strompreisvergleich

Finden Sie günstige Stromanbieter!

Anzahl Personen im Haushalt

Anzeige



Anzeige