Startseite
  • Sie sind hier: Home > Wirtschaft >

    WDH: Bundestag soll sich mit Problemen der Lebensversicherer befassen

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Wirtschaft  

    WDH: Bundestag soll sich mit Problemen der Lebensversicherer befassen

    28.08.2013, 20:45 Uhr | dpa-AFX

    BERLIN (dpa-AFX) - Die wachsenden Probleme der Lebensversicherer in Folge der Niedrigzinsphase beschäftigen voraussichtlich auch den Bundestag. Auf Antrag der Grünen soll sich der Finanzausschuss am kommenden Montagabend oder Dienstagmorgen auf einer Sondersitzung mit der Lage der Branche befassen. Eingeladen werden soll aus Sicht der Grünen auch die Präsidentin der Finanzaufsicht BaFin, Elke König. Die Ausschusssitzung gilt als wahrscheinlich, eine offizielle Einladung wurde bis Mittwochabend aber noch nicht verschickt.

    Lebensversicherer haben angesichts der Niedrigzinsphase Schwierigkeiten, die Kunden zugesagten Erträge zu erwirtschaften. Die Grünen pochen auf Aufklärung, wie die Finanzaufsicht und die Bundesregierung die Lage einschätzen und welche Maßnahmen für richtig gehalten werden, um die Probleme zu lösen. Diese Frage könne nicht erst nach der Wahl im Herbst behandelt werden, "weil offenbar in der Branche akuter Handlungsbedarf besteht", heißt es im Antrag.

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Kaum zu erkennen 
    Tourist findet manipulierten Kartenleser am Geldautomat

    Mit dem aufgesetzten Modul können Kreditkartendaten ausgelesen werden. Video


    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

    Anzeige
    shopping-portal