• Home
  • Autoren
  • Autorenseite von Patrick Diekmann


Patrick Diekmann

Aktuelle Artikel
Illegale Geschäfte? Trump verweigert Aussage

Donald Trump steht weiter im Kreuzfeuer der Justiz. Bei einer Befragung in New York schwieg der Ex-Präsident jedoch.

Donald Trump: Der frühere US-Präsident gerät juristisch immer weiter unter Druck.

Viele Explosionen auf der Krim, russische Touristen fliehen von der Halbinsel. War es ein Angriff? Laut Angaben der Ukraine wurden mehrere Kampfjets zerstört.

Krim: Dieses Satellitenbild von Planet Labs PBC zeigt Flugzeuge auf dem Luftwaffenstützpunkt Saki vor einer Explosion
Symbolbild für ein Video

Dmitri Medwedew sorgt seit Beginn des russischen Angriffskrieges immer wieder für Empörung. Nun hat der Putin-Verbündete den ukrainischen Präsident beleidigt.

Dmitri Medwedew: Der russische Politiker fällt durch seine harte Wortwahl auf.

Im nächsten Jahr wählt die Türkei einen neuen Präsidenten, und Erdoğan liegt in Umfragen zurück – er könnte tatsächlich verlieren. Dem Land drohen chaotische Jahre.

Recep Tayyip Erdoğan: Der türkische Präsident liegt elf Monate vor der nächsten Wahl deutlich hinten.
Von Patrick Diekmann

Taiwan ist ein Spielball strategischer Machtinteressen. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis der Konflikt zwischen China und den USA eskaliert. Die Folgen wären fatal.

Chinesische Soldaten bei einem Manöver: Die Volksrepublik droht mit einer Invasion Taiwans.
Von Patrick Diekmann

Deutschland hat ein Sicherheitsproblem, das wird nicht erst durch Russlands Krieg gegen die Ukraine deutlich. Aber wie ernst ist die Lage wirklich?

Annalena Baerbock: Die Außenministerin will auf ihrer Sicherheitsreise durch Deutschland mit Bürgerinnen und Bürgern in den Dialog treten.
Von Patrick Diekmann

Russland will die Kämpfe in der Ukraine weiter verschärfen. Mit der Ankündigung könnte Wladimir Putin auf die neuen Waffen aus dem Westen reagieren. 

Charkiw: Ukrainische Soldaten feuern eine von den USA gelieferte M777-Haubitze auf russische Stellungen ab.

Der Bundeskanzler bekräftigt in einer Videobotschaft Deutschlands Klimaschutzziele. Doch eine Aktivistin nennt die Bilanz seiner ersten Monate im Amt dramatisch.

Luisa Neubauer: Die Aktivistin prangert mehrere Entscheidungen von Kanzler Scholz an.

Putin will keinen Frieden, die Sanktionen gegen Russland zeigen noch wenig Wirkung. Außenministerin Baerbock versucht in Rumänien, Kurs zu halten.

Baerbock in Bukarest: Die Außenministerin verspricht Solidarität und Geld, aber hat sonst wenig im Gepäck, um Moldau vor Russland zu schützen.
Von Patrick Diekmann, Bukarest

Er war am Vesuv unterwegs, als ein US-Tourist sein Handy verlor. Beim Versuch es wiederzubekommen stürzte der 23-Jährige in den Vulkankrater. 

Der Krater des Vesuv (Archivbild): Ein US-Tourist hat einen Sturz in den Krater überlebt.

In der Ukraine-Krise kommen wenig inhaltliche Vorstöße von AfD-Politikern. Doch ein Bundestagsabgeordneter fällt nun auf – mit einem Nazi-Skandal.

Petr Bystron: Der außenpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion sorgt mit einem Nazi-Vergleich für einen Eklat.

Über das Verhältnis von Kanzler Olaf Scholz zu seinen Geschwistern ist wenig bekannt. Nachfragen blockte er bei einem Bürgerforum ab – aus einem bestimmten Grund.

Olaf Scholz beim Bürgerdialog in Lübeck: Der Bundeskanzler spricht öffentlich nicht gerne über Privates.

Durch den russischen Angriffskrieg in der Ukraine steht die Welt für viele Jahre vor stürmischen Zeiten. Die Nato reagiert mit einer neuen Strategie.

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg in Madrid: Das Verteidigungsbündnis steht wieder im Rampenlicht.
Symbolbild für ein Video
Von Patrick Diekmann, Madrid

Die Türkei hat ihre Blockade aufgegeben, Finnland und Schweden werden Teil des Bündnisses. Die Stimmung ist trotzdem getrübt.

NATO Summit In Madrid Welcome Ceremony And Family Photo NATO Secretary General Jens Stoltenberg and President of the Re
Symbolbild für ein Video
Ein Videokommentar von Patrick Diekmann

Recep Tayyip Erdoğan hat seine Blockade aufgegeben, Schweden und Finnland werden der Nato beitreten. Doch der Preis dafür war sehr hoch.

Erdoğan und seine Frau Emine kommen in Madrid an: Für seine Zustimmung zum Nato-Beitritt Finnlands und Schwedens kassiert der türkische Präsident viele Zugeständnisse.
Symbolbild für ein Video
Von Patrick Diekmann, Madrid

Mitten im Ukraine-Krieg wollen Schweden und Finnland in die Nato eintreten. Doch die Türkei blockiert – kann das Konsequenzen haben?

Erdoğan und Stoltenberg: Die Türkei ist seit 1952 Nato-Mitglied.
  • Josephin Hartwig
  • Sonja Eichert
Von J. Hartwig, P. Diekmann, S. Eichert

In Bayern ringen die wirtschaftsstärksten Demokratien um weitere Maßnahmen gegen Russland. Aber Wladimir Putins Schatten legt sich über Elmau.

Von Patrick Diekmann

Mit seinem Angriff auf die Ukraine hat Wladimir Putin Russland isoliert. Der Kreml sieht derzeit wohl nur einen Ausweg. 

Wladimir Putin: Der Kremlchef erpresst den Westen mit einem Gasstopp, um die Unterstützung für die Ukraine zu untergraben.
Von Patrick Diekmann

Die Panzerhaubitzen 2000 sind in der Ukraine eingetroffen. Sie verfügen über eine entscheidende Fähigkeit, die Putins Armee Kopfzerbrechen bereiten dürfte.

Eine Panzerhaubitze 2000, kurz PzH 2000 der Bundeswehr. Die Waffe könnte den ukrainischen Truppen im Krieg gegen Russland helfen.
Von Patrick Diekmann

Die Kommunikation vom Kanzler in der Ukraine-Krise steht in der Kritik. Jens Plötner fordert nun eine Debatte über das künftige Verhältnis zu Russland.

Olaf Scholz (SPD) kommt beim Treffen der Staats- und Regierungschefs der EU mit seinem Sprecher Steffen Hebestreit (M.) und Jens Plötner (l.) ins Schloss Versailles bei Paris.
Von Patrick Diekmann

Das Vertrauen zwischen dem Westen und Russland hat Wladimir Putin zertrümmert. Doch trotz des russischen Angriffskrieges in der Ukraine telefoniert Olaf Scholz weiterhin mit ihm. Ist das sinnvoll?

Wladimir Putin: Scholz und Macron setzen weiter auf Telefonate mit dem russischen Präsidenten.
Von Patrick Diekmann

Schreiende Menschen, Schwerverletzte, Sirenen: Nahe der Berliner Gedächtniskirche rast ein Auto in eine Schülergruppe, eine Lehrerin stirbt, 32 weitere Menschen werden verletzt. Die Politik spricht von einer Amoktat. Der Fahrer gilt als psychisch auffällig.

Die beschädigte Ladenfront nahe der Gedächtniskirche: Hier war am Mittwoch ein 29-Jähriger in die Schülergruppe gefahren.

Es ist ein großer Schritt Richtung Verbrenner-Ausstieg: Das EU-Parlament hat dafür gestimmt, dass Neuwagen ab 2035 kein CO2 mehr ausstoßen dürfen. Ob die Regelung in Kraft tritt, hängt jedoch von einem Faktor ab. 

Autoverkehr: Das EU-Parlament will den Verkauf von Neuwagen mit Verbrennungsmotor ab 2035 verbieten.

Russlands Angriffskrieg tobt an diesem Freitag seit 100 Tagen. Seither fürchtet die Ukraine um ihre Existenz und die Welt eine noch größere Eskalation. Wie soll das enden? 

Wladimir Putin: Der russische Präsident hat mit seinem Angriffskrieg in der Ukraine die alte globale Ordnung zertrümmert.
Von Patrick Diekmann

Die deutsche Politik streitet über die Gestaltung der Zeitenwende. Oppositionsführer Merz und Kanzler Scholz lieferten sich im ersten Teil der Generaldebatte eine scharfe Diskussion.

Olaf Scholz: Bei der Haushaltsdebatte im Bundestag stellt sich der Kanzler der Kritik an seiner Ukraine-Politik.

Im Angesicht des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine hat Kanzler Scholz eine "Zeitenwende" angekündigt. Eine aktuelle Umfrage zeigt nun, wie die Deutschen zur Einigung beim Sondervermögen für die Bundeswehr stehen.

Die Bundeswehr bekommt neue Ausrüstung: Laut einer aktuellen Umfrage steht eine deutliche Mehrheit der Deutschen hinter der Einigung beim Sondervermögen.

Russland hat seine Kriegsstrategie geändert – und im Osten der Ukraine zeigt das erste Erfolge. Ist der Krieg bald vorbei oder droht ein erneuter Sturm auf Kiew?

Wladimir Putin: Der russische Präsident hat bei seinem Angriffskrieg in der Ukraine seine Strategie gewechselt.
Von Patrick Diekmann

Das Wirrwarr um Waffenlieferungen wird größer. Während der Ringtausch international für Wut sorgt, fragen sich viele, ob die Bundesregierung die Ukraine mit Panzern unterstützen möchte. Warum zögert Scholz?

Olaf Scholz besichtigt das ehemalige Gefängnis "Number Four", in dem während der Apartheid in Südafrika auch zahlreiche politische Gefangene einsitzen mussten: Während der Afrika-Reise des Kanzlers wird in Deutschland hitzig über Waffenlieferungen für die Ukraine gestritten.
Von Patrick Diekmann

Will die Bundesregierung ausgemusterte Schützen- und Kampfpanzer an die Ukraine liefern oder nicht? Die mögliche Absprache innerhalb der Nato sorgt auch in der Ampelkoalition für Streit und Verwirrung.

Christine Lambrecht: Die Verteidigungsministerin steht aktuell massiv in der Kritik.
Von Patrick Diekmann

Der Ukraine-Krieg verfolgt Olaf Scholz auch bei seiner Reise nach Afrika. In Senegal kritisiert der Bundeskanzler das russische Vorgehen in Mali scharf und bietet bei der Erschließung eines Gasfelds deutsche Hilfe an.

Olaf Scholz (SPD): Der Bundeskanzler ist für mehrere Tage zu Besuch in Afrika.

Die Ukraine verfügt über immer mehr Luftabwehrwaffen – das stellt Russland vor große Probleme. Die ukrainische Luftwaffe schafft es dagegen erfolgreich, mit kreativen Tricks ihrer Vernichtung zu entgehen.

Eine Suchoi Su-34: Die russische Luftwaffe bekommt im Ukraine-Krieg immer größere Probleme.
Von Patrick Diekmann

Das Gas-Streit im Ostchinesischen Meer spitzt sich zu: China soll in dem umstrittenen Seegebiet bis 17 Bohrinseln gebaut haben. Dagegen reicht Japan nun offiziell eine Protestnote ein. 

Der japanische Außenminister Hayashi Yoshimasa: Das Außenministerium in Tokio hat bei der chinesischen Botschaft protestiert.

Zu wenige Soldaten, verlustreiche Gegenangriffe: Die russische Armee kommt im Angriffskrieg kaum voran. Präsident Putin braucht neue Truppen, wenn er nicht verlieren will. Kommt doch die Mobilmachung in Russland?

Wladimir Putin: Die russische Armee steuert auf eine kritische Situation in der Ukraine zu, wenn sie nicht mehr Soldaten rekrutieren kann.
Von Patrick Diekmann

29 Nato-Staaten sind dafür, nur die Türkei stellt sich quer: Präsident Erdoğan blockiert den Nato-Beitritt von Schweden und Finnland, um eigene Ziele zu erreichen. Muss das Militärbündnis sich das gefallen lassen?

Recep Tayyip Erdoğan: Der türkische Präsident blockiert den Nato-Beitritt von Schweden und Finnland.
Von Patrick Diekmann

Die britische Regierung droht der Europäischen Union mit einem Vertragsbruch. Wenn Großbritannien das Nordirland-Protokoll einseitig aufkündigt, hätte das massive Folgen für Europa. 

Boris Johnson: Der britische Premierminister droht mit der Aufhebung von Teilen des Nordirland-Protokolls.
Von Patrick Diekmann

Die Türkei lehnt den Nato-Beitritt von Schweden und Finnland ab. Mit der schnellen Aufnahme wollte das Militärbündnis Geschlossenheit gegenüber Russland demonstrieren. Doch Präsident Erdoğan geht auf die Barrikaden.

Recep Tayyip Erdoğan: Der türkische Präsident droht bei der Aufnahme von Schweden und Finnland in die Nato mit seinem Veto.
Von Patrick Diekmann

Russland bekriegt die Ukraine, ein noch größerer Konflikt könnte dem Westen allerdings mit Peking drohen. Warum China aber zurzeit schwächer ist, als es Staatspräsident Xi Jinping wünscht, erklärt Experte Klaus Mühlhahn.

Xi Jinping und Wladimir Putin: China wird Russland auch in der Zukunft stützen, sagt Experte Klaus Mühlhahn.
  • Marc von Lüpke-Schwarz
Von Patrick Diekmann und Marc von Lüpke

Russland drängt Finnland und Schweden mit seiner Kriegspolitik in die Arme der Nato. Die deutliche Mehrheit der Militärallianz möchte die skandinavischen Länder schnell aufnehmen, nur aus der Türkei kommt Widerstand. 

Recep Tayyip Erdoğan: Der türkische Präsident tritt bei dem schnellen Nato-Beitritt von Schweden und Finnland auf die Bremse.

Bei der Landtagswahl in NRW zeichnet sich ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen ab. Die Spitzenkandidaten Hendrik Wüst und Thomas Kutschaty haben am Vormittag ihre Stimmen abgegeben – gemeinsam mit ihren Familien. 

Essen: Thomas Kutschaty geht mit seiner Frau Christina Kutschaty zur Stimmabgabe.

Der Triumph der Ukraine beim ESC war ein bitterer. In die Freudentränen mischte sich die Sorge um die immer noch eingeschlossenen Kämpfer in Mariupol. Die Aussagen von Präsident Selenskyi dazu waren aufschlussreich. 

Wolodymyr Selenskyj äußerte sich nach dem ESC-Triumph seines Landes auch zu den eingeschlossenen Soldaten in Mariupol.

Bei dem Nato-Außenministertreffen in Berlin wird klar: Schweden und Finnland könnten schon zeitnah dem Verteidigungsbündnis beitreten. Lediglich die Türkei könnte die Aufnahme der skandinavischen Staaten blockieren. 

Annalena Baerbock und der stellvertretende Nato-Generalsekretär Mircea Geoana: Die deutsche Außenministerin hat sich für eine schnelle Aufnahme von Finnland und Schweden ausgesprochen.

Donald Trump soll in seinem ersten Amtsjahr die Idee gehabt haben, Hurrikans mit Atomraketen anzugreifen. Aber damit nicht genug: Er befürchtete offenbar auch, dass China die USA mit Wirbelstürmen beschießt.

Donald Trump: Der damalige US-Präsident sah offenbar eine Gefahr durch einen chinesischen Angriff mit Hurrikans.

Der Nahostkonflikt spitzt sich weiter zu: In Jenin gab es nun einen Schusswechsel zwischen der israelischen Armee und bewaffneten Palästinensern. Dabei wurde eine Journalistin getötet. 

Jenin: Journalisten und Sanitäter rollen die Leiche von Shireen Abu Akleh, einer Journalistin des Senders Al-Jazeera, in die Leichenhalle des Krankenhauses.

Die russische Armee muss in der Ukraine weiterhin auch schwere Rückschläge hinnehmen. Laut dem US-Verteidigungsministerium sollen Putins Truppen die Befehle ihrer Kommandeure teilweise missachten. 

Russische Soldaten in der Nähe von Mariupol: Laut Pentagon sollen russische Truppen die Befehle ihrer Vorgesetzten missachten.

Der russische Präsident hat sich in der Ukraine in einen Krieg gestürzt, der für sein Land eine strategische Katastrophe ist. In Europa passiert nun, wogegen Putin seit Jahrzehnten gekämpft hat. 

Wladimir Putin: Der russische Präsident hat seinem Land mit dem Ukraine-Krieg massiv geschadet.
Von Patrick Diekmann

Die russische Armee führt einen Angriffskrieg in der Ukraine und ihr wird Mord und Folter vorgeworfen. Eine Menschenrechtsorganisation sammelt nun Beweise, um die Frage des Völkermords zu klären.

Wladimir Putin mit seinem Nationalen Sicherheitsrat: Menschenrechtsorganisationen werfen dem russischen Präsidenten einen versuchten Völkermord in der Ukraine vor.

Der Nordirland-Streit zwischen Großbritannien und der Europäischen Union spitzt sich weiter zu. London lehnt nun EU-Vorschläge zu Brexit-Regeln ab und bereitet die eigene Bevölkerung auf leeren Regale vor.  

Nordirland: Lastwagen warten an den Belfaster Docks auf eine Kontrolle.

Verteidigungsministerin Christine Lambrecht sorgt für Irritationen, weil sie ihren Sohn offenbar mehrfach in einem Regierungshubschrauber mitnahm. Die Union kritisiert ihr Vorgehen und fordert "Transparenz".

Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) steht in der Kritik.

Als erste deutsche Ministerin seit dem Beginn des Krieges ist Annalena Baerbock in die Ukraine gereist. Sie besuchte Butscha und Irpin und traf auch den ukrainischen Präsidenten Selenskyj.

Annalena Baerbock in Irpin: Die Außenministerin zeigt sich beeindruckt von dem Mut der Ukrainer im Kampf gegen Russland.

Der Fall bewegte ganz Deutschland: Zwei Polizisten waren in Kusel bei einer Verkehrskontrolle getötet worden. Nun hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen den mutmaßlichen Täter erhoben. 

Beerdigung zwei Polizisten in Freisen: Die beiden Beamten wurden bei einer Verkehrskontrolle in Kusel erschossen.

Keine Kriegserklärung, keine Mobilmachung: Wladimir Putin eskalierte am "Tag des Sieges" nicht weiter. Im Gegenteil: Seine Rede vor der Militärparade zeigt, wie katastrophal die Lage für Russland ist.

Wladimir Putin bei der Parade zum "Tag des Sieges" in Moskau: Der russische Präsident hielt eine konservative Rede und bediente alte Kriegsnarrative.
Von Patrick Diekmann

Die russische Fregatte "Admiral Makarow" ist das wichtigste verbliebene Schiff der Schwarzmeerflotte – nun soll es wie schon die "Moskwa" gesunken sein. Das wäre für Putin eine Katastrophe. 

Die "Admiral Makarow" im Schwarzen Meer im Jahr 2020: Die Fregatte soll nun von ukrainischen Raketen in Brand geschossen worden sein.
Von Patrick Diekmann

Die russische Invasion richtet sich nicht allein gegen die Ukraine. Den Hauptfeind wähnt der Kreml im Westen. Recherchen von t-online zeigen das Ausmaß eines jahrzehntelangen Angriffs im Verborgenen. 

Waldimir Putin: Eine Auswertung von t-online zeigt das Ausmaß seines Kriegs gegen den Westen.
  • Jonas Mueller-Töwe
Von J. Mueller-Töwe, P. Diekmann, D. Mützel

Die Niederlande und Deutschland liefern sie an die Ukraine: Die Panzerhaubitze 2000 gehört zu den modernsten Artilleriesystemen der Welt. Doch ist sie im Einsatz gegen die russische Armee effektiv? 

Die Panzerhaubitze 2000: Deutschland hat die Waffensysteme an die Ukraine geliefert.
Von Patrick Diekmann

Die russische Invasion in der Ukraine kommt kaum voran. Präsident Putin muss seine Strategie anpassen, ihm gehen langsam die Soldaten aus. Verschiedene Szenarien sind denkbar.

Wladimir Putin (Archivbild): Der russische Präsident braucht für seinen Krieg in der Ukraine vor allem mehr Soldaten.
  • Johannes Bebermeier
Von Patrick Diekmann, Johannes Bebermeier

Der Kremlchef telefoniert mit Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und macht der Ukraine und dem Westen schwere Vorwürfe. Dabei stellt Wladimir Putin vor allem eine zentrale Forderung.  

Wladimir Putin: Der russische Präsident warnt den Westen vor weiteren Waffenlieferungen an die Ukraine.

Friedrich Merz konnte sich bei seiner Ukraine-Reise erste Eindrücke in Irpin und Kiew machen. Am Abend spricht der CDU-Vorsitzende im Amtssitz von Vitali Klitschko. Verfolgen Sie die Pressekonferenz live. 

Friedrich Merz: Der CDU-Vorsitzende ist in der Ukraine angekommen.

Die Lage in der Ukraine ist weiter unübersichtlich. CDU-Chef Friedrich Merz ist dennoch in die Hauptstadt Kiew gereist. Nun hat er überraschend den ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj getroffen. 

Friedrich Merz in Irpin: Der CDU-Chef besuchte die zerstörte Stadt nahe Kiew.
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website