• Home
  • Auto
  • ElektromobilitĂ€t
  • So stark treiben DachgepĂ€cktrĂ€ger den Spritverbrauch in die Höhe


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextTod mit 40: Moderatorin erliegt KrankheitSymbolbild fĂŒr einen TextRKI: Inzidenz steigt deutlich anSymbolbild fĂŒr ein VideoScholz erntet Shitstorm nach PKSymbolbild fĂŒr ein VideoBis zu 50 Liter Regen pro QuadratmeterSymbolbild fĂŒr einen TextPolizei fahndet mit Bild nach Sex-TĂ€terSymbolbild fĂŒr einen TextMann legt abgetrennten Kopf vor GerichtSymbolbild fĂŒr einen TextBusunfall: Fahrer stirbtSymbolbild fĂŒr einen TextAchtjĂ€hriger erschießt BabySymbolbild fĂŒr einen TextMann greift Blitzer an – Polizist schießtSymbolbild fĂŒr einen TextSchlagersĂ€ngerin hat sich verlobtSymbolbild fĂŒr einen TextUrlauber ertrinkt in KiesseeSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserTV-Zuschauer Ă€tzen gegen ShowSymbolbild fĂŒr einen TextDieses StĂ€dteaufbauspiel wird Sie fesseln

Voll beladender Pkw lÀsst Verbrauch deutlich in die Höhe schnellen

25.05.2010Lesedauer: 1 Min.
DachtrÀger erhöhen den Spritkonsum erheblich.
DachtrÀger erhöhen den Spritkonsum erheblich. (Quelle: Imago)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Fahrt in den Urlaub kann den Spritverbrauch des eigenen Autos um mehr als 30 Prozent in die Höhe treiben. Vor allem Dachboxen und DachgepĂ€cktrĂ€ger sind fĂŒr die hĂ€ufigeren Stopps an der Tankstelle verantwortlich. Denn sie erhöhen den Windwiderstand, der den Kraftstoffverbrauch am stĂ€rksten beeinflusst (zur Foto-Show SpritlĂŒgen und Spritwahrheiten).

DachtrÀger tragen zum hohen Verbrauch bei

Ein Praxistest der Zeitschrift "Auto Motor und Sport" hat gezeigt, dass ein zusÀtzlich montierter DachtrÀger mit Fahrrad und GepÀckbox den Kraftstoffverbrauch um 18,2 Prozent nach oben schnellen lÀsst. ZusÀtzliches Gewicht durch mehr Mitfahrer und Reisetaschen schlÀgt bei 300 Kilogramm mit vergleichsweise geringen 5,2 Prozent Zuwachs zu Buche.

Klimaanlage und Reifendruck checken

Wer bei der Fahrt in den SĂŒden noch dazu die Klimaanlage aufdreht und mit zu geringem Reifendruck startet, schraubt den Konsum nochmals um 3,2 Prozent und 6,6 Prozent nach oben.

Test mit Mercedes GLK

So kann der Verbrauch bei der Fahrt in den Urlaub rasch 30 Prozent und mehr ĂŒber dem normalen Verbrauch liegen. Der Test wurde mit einem Mercedes-Benz GLK durchgefĂŒhrt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Sind E-Fuels noch eine Alternative?
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
Tankstelle
Auto-Themen

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website