Sie sind hier: Home > Auto > Elektromobilität > Elektroauto >

Elektroautos lohnen sich auch mit Kaufprämie kaum

ADAC identifiziert nur zwei Modelle  

Auch mit Kaufanreiz sind nur wenige Elektroautos rentabel

27.05.2016, 19:02 Uhr | ADAC

Elektroautos lohnen sich auch mit Kaufprämie kaum. Viele E-Autos sind auch mit Zuschuss noch zu teuer. (Quelle: dpa)

Viele E-Autos sind auch mit Zuschuss noch zu teuer. (Quelle: dpa)

Endlich ist die Prämie für Elektroautos beschlossen: 4000 Euro erhalten Käufer, die sich für einen neuen Stromer entscheiden. Aber auch mit Prämie bleiben Elektroautos laut ADAC teurer als vergleichbare Diesel oder Benziner.

Der Automobilclub hat die E-Modelle von elf Herstellern unter die Lupe genommen. Mit einem geplanten Zuschuss von 4000 Euro fahren künftig nur zwei von zwölf E-Autos des ADAC-Kostenvergleichs günstiger pro Kilometer als die in Ausstattung und Leistung vergleichbare Diesel- oder Benzinvariante: Der Mercedes B 250 e (minus 3,6 Cent pro Kilometer gegenüber dem Benziner) und der Kia Soul EV (minus 0,9 Cent pro Kilometer gegenüber dem Diesel, minus 0,6 Cent pro Kilometer gegenüber dem Benziner).

Elektroautos: immer noch sehr hoher Anschaffungspreis

Bei allen übrigen E-Autos zahlt der Verbraucher im ADAC-Kostenduell dagegen immer noch zwischen vier und zehn Cent pro Kilometer drauf. Grund für die vergleichsweise bescheidenen Ergebnisse der Elektroautos ist laut ADAC der auch trotz Kaufprämie höhere Anschaffungspreis.

VW Golf GTE – Elektroauto und Sportwagen (Screenshot: United Pictures)
VW Golf GTE – Elektroauto und Sportwagen

Flitzer mit einer Gesamtreichweite von rund 940 Kilometer kommt Ende 2014 in den Handel.

VW Golf GTE – Elektroauto und Sportwagen


Da Elektromobile wegen ihrer begrenzten Reichweite eher auf kürzeren Strecken unterwegs sind, wirken sich die Stromkostenvorteile noch nicht entscheidend aus.

Auch günstige Stromer lohnen sich kaum

Selbst die günstigsten E-Modelle, der Citroën C-Zero Tendance (Grundpreis 19.390 Euro) und der Peugeot iOn Active (19.390 Euro), kosten den Verbraucher 4,3 Cent bzw. 6,2 Cent mehr pro Kilometer als ein konventioneller Antrieb.

Die E-Autos deutscher Hersteller verlieren den ADAC-Kostencheck noch klarer: Der BMW i3 fährt 7,4 Cent teurer, der VW e-up! 8,5 Cent teurer und der VW e-Golf 4,9 Cent teurer als der jeweilige Benziner.

Porsche Mission E: Der Elektro-Renner aus Zuffenhausen. (Screenshot: ADAC)
Porsche Mission E: Der Elektro-Renner aus Zuffenhausen

Erste Aufnahmen und Eindrücke des 600 PS starken Flitzers.

Porsche Mission E: Der Elektro-Renner aus Zuffenhausen


So hat der ADAC kalkuliert

Grundlage des ADAC-Autokostenvergleichs sind Anschaffungspreis, Wertverlust, Kraftstoff- bzw. Stromkosten, Werkstatt- und Reifenkosten sowie Steuern und Versicherung - bei einer Haltedauer von vier Jahren und einer jährlichen Laufleistung von 15.000 Kilometern.

Zum Kostenduell herangezogen wurden in Ausstattung und Leistung vergleichbare Versionen – nicht in allen Fällen stand dabei aber ein klassengleiches Modell zur Verfügung.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
iPhone Xs Max für 549,95 €* im Tarif MagentaMobil M
zum Angebot von der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Elektromobilität > Elektroauto

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018