Sie sind hier: Home > Auto > Elektromobilität >

"Air Ink": Filzstifte malen mit Tinte aus Auto-Abgasen

...

Kaalink  

Stifte malen mit Tinte aus Abgasen

13.02.2017, 15:58 Uhr | Holger Holzer, SP-X

"Air Ink": Filzstifte malen mit Tinte aus Auto-Abgasen. Die Tinte "Kaalink" kommt direkt aus dem Auspuff. (Quelle: Hersteller)

Die Tinte "Kaalink" kommt direkt aus dem Auspuff. (Quelle: Hersteller)

Auch aus Auto-Abgasen kann man noch etwas machen: Ein indischer Student hat eine Tinte aus Autoabgasen entwickelt: Kaalink.

Nun soll sie helfen, die Umweltbelastung in den Metropolen des Subkontinents in Kunst zu verwandeln.

Kaalink: Tinte aus dem Auspuff

Gewonnen wird die Tinte direkt am Auspuff. Der Erfinder Anirudh Sharma hat dazu eine spezielle Aufsteck-Kartusche namens Kaalink entwickelt, die auf die Endrohre von Motorrädern, Bussen, Lkw und Pkw, theoretisch aber auch an Fabrikschlote, passt.

Schwarze Farbe ohne Gifte

Der kleine Filter sammelt Ruß und andere Partikel, die dann in einem mehrstufigen Verfahren in tiefschwarze Farbe verwandelt werden. Schwermetalle und krebserregende Stoffe sollen dabei aussortiert werden.

Die Tinte in diesem Stift ist aus Abgas gewonnen. (Quelle: Hersteller)Die Tinte in diesem Stift ist aus Abgas gewonnen. (Quelle: Hersteller)

Nach rund drei Jahren Entwicklungszeit hat Sharma mit Mitstudenten an der US-Universität MIT nun eine Reihe von Stiften mit der Abgastinte zur Serienreife entwickelt. In jedem der Filzer stecken 30 bis 50 Minuten an Auspuff-Emissionen. Wie die Stifte funktionieren, zeigen die Entwickler unter anderem mit Hilfe eines Street-Art-Künstlers, der sie zum Bemalen von Wänden nutzt.

Die "Air Inks" sind noch teuer

Bislang wurden die unter der Marke "Air Ink" angebotenen Produkte nur in kleinem Kreis verkauft. Nun sollen mit Hilfe der Crowdfunding-Plattform "Kickstarter" neue Kunden für die Firma "Graviky Labs" angesprochen werden. Bislang sind die Stifte mit 35 US-Dollar pro Stück allerdings noch recht teuer.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Summer Sale bei TOM TAILOR: Sparen Sie bis zu 50 %
jetzt im Sale
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Elektromobilität

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018