Sie sind hier: Home > Auto > Specials >

Kfz-Versicherung: Nur gut versichert auf Motorrad-Tour

...

Ratgeber  

Nur gut versichert auf Motorrad-Tour

24.03.2009, 15:34 Uhr | Sabine Stahl/mid

Motorradfahrer leben gefährlich (Foto: IVM)Motorradfahrer leben gefährlich (Foto: IVM) Motorradfahrer leben gefährlich. Das liegt daran, dass die Biker gegenüber Autofahrern bei einem Unfall vergleichsweise ungeschützt sind. Ein umfangreicher Versicherungsschutz kann zumindest die finanziellen Folgen eines Crashs auffangen.

Test 15 Motorroller im ADAC-Check
Alle Motorrad-News

Sagen Sie Ihre Meinung zu Versicherungen für Motorradfahrer! Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben und absenden.

Teil- und Vollkaskoversicherung sind freiwillig

Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist gesetzlich vorgeschrieben und übernimmt Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die der Verursacher dem Unfallgegner zugefügt hat. Teil- und Vollkaskoversicherung sind freiwillig. Erstgenannte haftet bei Diebstahl, Brand, Sturm, Glasbruch, Hagel oder Wildschäden. Die Vollkaskoversicherung haftet bei selbstverschuldeten Schäden am eigenen Motorrad, bei Fahrerflucht oder bei Schäden durch Unbekannte.

Schutzbrief empfohlen

Zusätzlich zu Kasko und Haftpflicht kann genau wie beim Pkw auch ein Schutzbrief fürs Motorrad abgeschlossen werden, der im Fall einer Panne oder Krankheit für Mobilität, Rücktransport, Übernachtungskosten und ähnliches aufkommt.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Höhere Beiträge bei Saisonkennzeichen

Außerdem gibt es für Motorräder auch Saisonkennzeichen. Die Schilder gelten jedes Jahr für einen zuvor festgelegten Zeitraum, der durch zwei Zahlen auf dem Kennzeichen sichtbar ist. Außerhalb dieses Zeitraums darf das Motorrad nicht bewegt und nicht auf öffentlichen Plätzen abgestellt werden. Der Vorteil des Saisonkennzeichens ist, dass sich der Biker den Weg zum An- und Abmelden spart. Allerdings sind die Versicherungsbeiträge höher und es lohnt sich, die Prämien zu vergleichen, um am Ende nicht mehr zu bezahlen als bei der Ganzjahresanmeldung.

Ergänzung mit privater Unfallversicherung

Aufgrund der hohen Verletzungsgefahr sollten Motorradfahrer nicht nur ihr Zweirad, sondern vor allem sich selbst gut versichern. Deshalb empfiehlt es sich, die gesetzliche Unfallversicherung, die nur bei Fahrten von und zur Arbeit greift, durch eine private Unfallversicherung zu ergänzen.


Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Strafft effektiv: der NIVEA Q10 figurformende Shorty
jetzt 30% günstiger auf NIVEA.de
Anzeige
EntertainTV Plus mit 120,- € TV-Bonus sichern!*
hier EntertainTV Plus bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018