Sie sind hier: Home > Auto >

Gut gesichert: Nur stabile Spanngurte für Ladung auf Autodach nutzen

Gut gesichert  

Nur stabile Spanngurte für Ladung auf Autodach nutzen

29.07.2019, 14:39 Uhr | dpa

Gut gesichert: Nur stabile Spanngurte für Ladung auf Autodach nutzen. Autofahrer dürfen die zugelassene maximale Dachlast des Autos nicht überschreiten.

Autofahrer dürfen die zugelassene maximale Dachlast des Autos nicht überschreiten. Foto: Frank Leonhardt/Illustration. (Quelle: dpa)

Stuttgart (dpa/tmn) - Um Ladung wie Reisegepäck oder den Möbelkauf sicher auf dem Autodach zu fixieren, eignen sich nur stabile Spann- oder Zurrgurte.

Die gibt es etwa im Baumarkt. Sie sollten aber Tüv- oder GS-Prüfsiegel aufweisen und der Norm EN 12195-2 entsprechen, berichtet die Zeitschrift "Auto Straßenverkehr" (Ausgabe 17/2019).

Tabu sind Gummi-Expander, Gummischnüre, angerissene Gurte oder solche mit Scheuerspuren. Außerdem dürfen Autofahrer die zugelassene maximale Dachlast des Autos nicht überschreiten. Angaben dazu stehen in der Betriebsanleitung. Das Eigengewicht von genutzten Dachträgern und Spezialhaltern müssen sie dabei hinzurechnen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal