Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Renault Twingo: Strenger Blick mit Augenzwinkern

...

Renault  

Twingo: Strenger Blick mit Augenzwinkern

06.03.2007, 15:01 Uhr | Peter Eck/mid, mid

Renault Twingo (Foto: Renault)Renault Twingo (Foto: Renault) Der Twingo ist der Dinosaurier unter den Pkw. Kein anderes Volumenmodell wurde so lange und im Prinzip unverändert verkauft. Seit April 1993 fand der sympathische Kleinwagen über 2,4 Millionen Besitzer. Ein Erfolg, an den die zweite Generation trotz vieler neuer Wettbewerber gerne anknüpfen möchte.#

Foto-Show Der neue Renault Twingo
Foto-Show Renault Clio Grand Tour Concept
Foto-Show Renault-Sondermodelle in Genf

Keine Design-Experimente
Unaggressiv und nett anzuschauen ist auch der neue Twingo, wenngleich er wohl nun nicht mehr so häufig als süß bezeichnet werden wird. Vor allem in den Versionen GT und Dynamique mit einer veränderten Stoßfängerpartie wirkt er fast schon ein wenig böse, aber es ist ein strenger Blick mit Augenzwinkern. Hinten öffnet sich eine große Heckklappe, allerdings müssen Taschen und Tüten über eine recht hohe Ladekante gehoben werden.

Foto-Show Renault Twingo Concept
Foto-Show Renault Koleos Concept
Foto-Show Renault Nepta

Trister Innenraum
Zum Innenraum: Dass dieser deutlich hochwertiger sein muss, als bei einem im Grunde 14 Jahre alten Vorgänger, ist selbstverständlich. Trotzdem kann der Twingo bei Material und Verarbeitung nicht verbergen, dass die Margen in diesem Segment knapp sind und mit jedem Euro gerechnet werden muss. Auf Wunsch lässt ein Panoramadach von 67 Zentimetern Länge und fast 50 Zentimetern Breite viel Licht und Luft in den nicht gerade fröhlichen Innenraum. Viele Ablagefächer und großzügige Platzverhältnisse vorne entschädigen ein wenig für die Tristesse.

Aktuelle Meldungen Autogramm
Anzeige Alle aktuellen Angebote von Renault

Twingo bleibt eine Lademeister
Der Twingo war dank seiner Ladekapazität schon Anfang der 90er so etwas wie der erste Micro-Van. Diese Eigenschaft wurde beibehalten. Zwar fällt die Ladekapazität mit 165 Litern bei voller Besetzung und nach hinten gerückten hinteren Sitzen recht gering aus, legt man diese jedoch um, eröffnen sich bis zu 959 Liter Ladevolumen. Hier wäre sogar Platz für einen Kinderwagen. Legt man auch den Beifahrersitz noch um, können bis zu 2,15 Meter lange Gegenstände transportiert werden.

Ergonomie macht Fortschritte
Fortschritte gibt es auch in Sachen Ergonomie zu vermelden. Das Lenkrad ist endlich höhenverstellbar und liegt zudem besser in der Hand, die Sitze sind zwei Klassen besser als beim Vorgänger. Der mittig angebrachte LCD-Tachometer ist aber zumindest gewöhnungsbedürftig und letztlich - wie bei einigen anderen Modellen in dieser Klasse - wenig sinnvoll.

Umfangreiche Optionenliste
Wie viel Zeit seit der Vorstellung der ersten Generation ins Land gegangen ist, macht ein Blick auf die Optionsliste deutlich. Einen Twingo der zweiten Generation kann man mit fast allem ausstatten, was das Herz begehrt. Licht- und Regensensoren, ein Tempomat, Klimaanlage und Einparkhilfe wären hier vorrangig zu nennen. Fast jeder zweite Twingo-Fahrer kauft sich laut Renault immer wieder dieses Fahrzeug. Es wird spannend zu sehen sein, ob die neue Generation diesen Kult-Status halten kann oder ob der kleine Franzose jetzt nur noch ein Kleinwagen unter vielen sein wird.

Foto-Show Renault Clio Grand Tour Concept
Foto-Show Peugeot 207 SW Outdoor

Der Clio kommt als Kombi
Einen Ausblick auf das neue Modell gibt das jetzt in Genf auf dem Autosalon vorgestellte Konzeptfahrzeug Clio Grand Tour Concept. Die 4,22 Meter lange Studie wird von einem 2,0-Liter-Benziner mit 200 PS angetrieben; die spätere Serienversion, die wohl noch in diesem Jahr auf den Markt kommen dürfte und sich etwa mit dem neuen Peugeot 207 SW auseinander setzen muss, wird es auch in schwächeren und wirtschaftlicheren Motorvarianten geben.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018