Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Volkswagen zeigt noch einen Tiguan

...

Volkswagen zeigt noch einen Tiguan

29.06.2007, 10:09 Uhr | T-Online, t-online.de

VW Tiguan (Retusche: Schulte-Nextline)VW Tiguan (Retusche: Schulte-Nextline) Auf der Los Angeles Auto Show (1.12. - 10.12.) präsentiert Volkswagen den Tiguan ein weiteres Mal, diesmal als Show Car. Das kompakte SUV ist unterhalb des Touareg positioniert und soll Sportwagen und Geländewagen in einem Auto verbinden. Einen ersten Vorgeschmack auf den Alleskönner hatte VW auf dem Genfer Automobilsalon mit der Studie Concept A gegeben.#

XL-Foto VW Studie Tiguan in LA
Foto-Show VW Tiguan / Concept A
Foto-Show Der neue Opel Antara
Video: Opel präsentiert den Antara GTC
Autos in Videos Neue Modelle in bewegten Bildern
Testberichte, Foto-Shows, Neuheiten Alles von Volkswagen#

Rectangle Auto

Tiguan als Show Car
Vergleicht man die Studie Concept A mit der Tiguan-Studie in LA, so fällt auf, dass der Tiguan den coupéartigen Charakter eingebüßt hat. Die Heckpartie fällt jetzt steil nach unten ab, dafür wurde der Gelände-Golf tiefer gelegt und mit fetten Spoilern versehen. Entsprechend dem Charakter der Automesse in Los Angeles wird der Tiguan auf riesigen 22 Zöllern stehen und in einer grell-grünen Farbe präsentiert.

Raubkatzen-Antlitz
Der kleine Bruder des Touareg ist wie die Studie am Gesicht sofort als VW zu erkennen. Als Fortsetzung des vom VW Passat initiierten Designs kommt der Tiguan mit einem wuchtigen, V-förmigen Kühlergrill, der aus gebürstetem Alu besteht. Der Tiguan schaut - dank LED-Technik - aus schmal gehaltenen, leicht schräg stehenden Tränensack-Scheinwerfern, die weit in die Kotflügel hineinreichen.

Geduckte Silhouette
VW Tiguan (Foto: dpa)VW Tiguan (Foto: dpa) Die Silhouette des 4,35 Meter langen SUVs wird von einer ansteigenden Seitenlinie geprägt. Ausgehend von einer lang gezogenen Motorhaube über eine steil stehende, in Aluminium gehaltene A-Säule folgt eine dynamische Seitenpartie, die ziemlich abrupt in einem steil abfallenden Heck endet. Der Tiguan wird also mehr Geländewagen als die Studie und hat den coupéartigen Charakter eingebüßt. Mit seinen knappen Überhängen und den muskulös modellierten Proportionen wirkt der Tiguan wie kurz vor dem Sprung. Dazu passen die großen Radhäuser mit ebensolchen Rädern.

Falk Textlink

Bei den Motoren ist alles denkbar
Zum Neuheitenkalender (Foto: Archiv)Zum Neuheitenkalender (Foto: Archiv) Die Studie Concept A war mit einem bekannten Motor ausgestattet: Der 150 PS starke 1,4 Liter TSI mit Kompressor und Turboaufladung verrichtet bereits im Golf GT seinen Dienst. Alternativ wären laut VW für den Tiguan auch ein TDI-Motor oder der FSI-Turbo des Golf GTI mit 200 PS denkbar. Die Kraft wird mittels Sechsganggetriebe an alle vier Räder geschickt, denn die Studie war, wie es sich für einen SUV gehört, mit dem hauseigenen Vierradantrieb 4Motion bestückt. So wird es jetzt auch beim Tiguan sein.

Alleskönner: Vom Cabrio zum Kombi
Hier geht es zum großen Archiv (Foto: Werk)Hier geht es zum großen Archiv (Foto: Werk) Der Crossover soll nach dem Willen der VW-Macher aber nicht nur gut aussehen, sondern auch einiges können. So soll die Mischung aus Sport- und Geländewagen jede Menge Fahrspaß, Alltagstauglichkeit und Reisequalitäten bieten. Die zweiteilige Heckklappe erwartet man eher bei einem Kombi und hat praktischen Alltagswert. Der Tiguan soll 2008 auf den Markt kommen und bei einem Preis von ca. 26.000 Euro beginnen, in der Preisklasse des Toyota RAV4 also.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Seite weiterempfehlen

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
EntertainTV Plus für 10,- € mtl. zu MagentaZuhause buchen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018