Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen & Fahrberichte >

Renault Alpine Celebration: Sportwagen soll 2016 wiederkommen

Premiere in Le Mans  

Renault Alpine Celebration weist auf Serienversion hin

15.06.2015, 09:42 Uhr | t-online.de

Renault Alpine Celebration: Sportwagen soll 2016 wiederkommen. Renault Alpine Celebration - Sportwagen-Ikone wird wiederbelebt. (Quelle: Hersteller)

Renault Alpine Celebration - Sportwagen-Ikone wird wiederbelebt. (Quelle: Hersteller)

Der Sportwagen  Renault Alpine ist wieder da - zum 60-jährigen Bestehen der Renault-Tochter schicken die Franzosen ein Geburtstags-Showcar nach Le Mans. Ein weiterer Hinweis auf eine neue Sportwagen-Ära von Renault-Alpine.

Vor 37 Jahren fuhr der Rennwagen Renault Alpine A442B bei dem legendären Langstreckenrennen von Le Mans den Gesamtsieg heraus. Das vor 92 Jahren erstmals gestartete Rennen gilt nicht zuletzt wegen der abschnittsweise extrem hohen Geschwindigkeiten von weit über 300 km/h als eines der härtesten Rennen der Welt. Zwischen 1963 und 1978 schickte Renault 55 verschiedene Werkswagen nach Le Mans.

Alpine Celebration zitiert Alpine-Modelle

Die neue Mittelmotor-Studie Renault Altpine Celebration zeigt Stilelemente von A110 und A310 - mit Doppelscheinwerfern hinter Glas, bei denen die Zusatzscheinwerfer wie in alten Rallye-Zeiten abgeklebt sind, und mit einer v-förmigen Fronthaube. Die Seitenpartie mit der großen Heckscheibe und dem leicht abfallenden Heck gehört ebenso zum Alpine-Repertoire wie die blaue Lackierung oder das Design der Felgen.

Mittelmotor-Sportler mit 300 PS?

Technische Details sind noch nicht bekannt. Für den Antrieb der Serienversion ist ein Vierzylinder-Mittelmotor mit rund 300 PS Leistung im Gespräch.

Alpine-Gründer mit Motorsport-Vergangenheit

Ein Auto mit dem (Bei-)Namen Alpine steht schon seit den Anfängen für Motorsport pur. Alpine-Gründer Jean Rédélé (1922-2007) war bereits ein erfolgreicher Rennfahrer, als er 1955 im französischen Dieppe mit dem Bau von Renn- und Sportwagen auf Renault-Basis begann. Speziell die Alpine A110 erinnert mehr an gezähmte Rennfahrzeuge als an Sportwagen für die Straße.

Alpine soll 2016 kommen

Bei der Entwicklung des Sportwagens arbeitete Renault ursprünglich mit Caterham zusammen. Das Coupé soll mit Preisen von knapp 40.000 Euro unter anderem gegen Wettbewerber wie den Alfa Romeo 4C, die Lotus Elise und den Toyota GT86 bzw. Subaru BRZ antreten.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Bereit für den Sommer? Finde luftig, leichte Kleider
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen & Fahrberichte

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe