Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen & Fahrberichte > Motorräder >

Das richtige Motoröl verwenden: Tipps für Biker

Das richtige Motoröl verwenden: Tipps für Biker

07.02.2013, 16:10 Uhr | aw (CF)

Die ersten Sonnenstrahlen haben sich dieses Jahr bereits blicken lassen. Die Saison beginnt, und das Motorrad muss wieder mit Motoröl versorgt werden. Doch welches Öl ist am besten geeignet?

Foto-Serie mit 6 Bildern

Beim Motoröl auf Qualität achten

Das Motorrad sollte stets in einem einwandfreien technischen Zustand sein. Gerade in Bezug auf das Motoröl scheiden sich die Geister. Viele setzen auf ein preisgünstiges Motoröl und argumentieren, dass das billige Öl modernen Motoren keinen Schaden zufügen kann. Andere wiederum sind sich sicher: Es sind gerade die modernen Motoren, die ein zeitgemäßes Motorenöl von hoher Qualität benötigen.

Da die Frage nach der Verwendung eines voll- oder teilsynthetischen Öls regelmäßig auftaucht, an dieser Stelle ein Tipp: Ein Blick in das Betriebshandbuch des Motorrad genügt, um die passende Auskunft zu finden. (Ölstand kontrollieren: So bleibt das Motorrad in Schuss)

Welches Motoröl ist in welcher Qualität beim Kauf zu bevorzugen?

Da die Drehzahlen des Motors Werte jenseits der Zehntausendermarke erreichen können, muss hier dringend dazu geraten werden, das geeignete Öl zu verwenden. Nur so kann der Motor seine volle Leistung entfalten und nimmt dabei langfristig keinen Schaden. Die Wahl des richtigen Motoröls spielt nicht nur bei der Schmierung des Motors eine wichtige Rolle, denn der Ölkreislauf des Motors versorgt nicht nur das Triebwerk, sondern auch die Kupplung des Gefährts. Es wäre falsch, immer auf die Verwendung eines vollsynthetischen Motoröls zu setzen. Dies ist auch im Hinblick auf die Gangwechselvorrichtung nicht die richtige Strategie.

Manche Modelle vertragen überhaupt kein vollsynthetisches Öl, was bei Nichtbeachtung schnell zu einer Überhitzung führen sowie eine Beschädigung der Kupplung nach sich ziehen kann. Daher an dieser Stelle noch einmal der Tipp, beim Öl auf die Empfehlung des Herstellers zu achten. (Bowdenzüge warten: Schraubertipps für Motorradfahrer)  

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen & Fahrberichte > Motorräder

shopping-portal