Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr >

Rückrufaktion: BMW holt weltweit 46.000 Autos in die Werkstätten

...

BMW muss weltweit 46.000 Autos zurückrufen

17.07.2006, 15:35 Uhr | T-Online/dpa, t-online.de

Der 5er BMW (Foto: BMW)Der 5er BMW (Foto: BMW) Der Autobauer BMW ruft weltweit 46.000 Autos in die Werkstätten. Die Aktion sei bereits Mitte Juni gestartet worden, sagte ein BMW-Sprecher am Freitag (14.7.) in München. In Deutschland sollen demnach 10.000 Autos betroffen sein. Besitzer von BMW-Autos der 5er, 6er- und 7er-Reihen aus dem Produktionszeitraum zwischen 9. Januar und 18. April würden angeschrieben und gebeten, mit ihrer Werkstatt einen Termin zu vereinbaren, um die rückwärtigen Stoßdämpfer an den Fahrzeugen wechseln zu lassen. Die Kosten der Aktion bezifferte der Sprecher auf rund 16 Millionen Euro.

Foto-Show 5er BMW
Foto-Show BMW 5er Touring
Foto-Show BMW 645Ci
Foto-Show BMW 645Ci Cabrio
Im Test BMW 645Ci
Foto-Show BMW 7er
Schöner Fahren BMW hat den 7er geliftet

Rectangle Auto

Fehler im Fertigungsprozess der Stoßdämpfer
Hintergrund sei ein Fehler im Fertigungsprozess der Stoßdämpfer beim Lieferanten, sagte der Unternehmenssprecher. Dieser sei nicht bei Kunden aufgetreten, sondern von BMW im Rahmen von Qualitätskontrollen bemerkt worden. "Es ist noch kein Kunde mit diesem Fehlerbild zu uns gekommen." Konkret gehe es um die nicht ordnungsgemäße Vulkanisation an einem Gummi-Lager der Stoßdämpfer. "Wenn sich die Vulkanisation komplett löst, wären kritische Fahrsituationen nicht auszuschließen", sagte der Sprecher. "Dann könnte es auch zu einem Unfall kommen." In der Werkstatt werden die defekten Federbeine innerhalb von etwa 2,5 Stunden kostenlos ersetzt.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Seite weiterempfehlen

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018