Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr >

Verkehrssicherheit: Autobahn-Baustellen sollen sicherer werden

...

Neue Warnschwellen  

Autobahn-Baustellen sollen sicherer werden

22.01.2008, 16:07 Uhr | dpa

So sieht eine Warnschwelle aus (Quelle: dpa)So sieht eine Warnschwelle aus (Quelle: dpa) Mit gelben Warnschwellen auf der Fahrbahn will Nordrhein-Westfalen als erstes Bundesland Tagesbaustellen auf Autobahnen sicherer machen. Sie sollen helfen, die Aufmerksamkeit der Fahrer zu erhöhen, sagte ein Sprecher des Landesbetriebs Straßen-NRW am Dienstag in Gelsenkirchen.#

Autofahren 2008 Bußgelder werden höher
Kfz-Schein im Auto Versicherung zahlt nicht
Kfz-Steuer So viel müssen Sie bezahlen

Weniger Unfälle ist das Ziel

Ziel sei es, die Zahl von Unfällen im Bereich von Tagesbaustellen zu reduzieren. Derzeit ereigneten sich durchschnittlich 25 Unfälle im Jahr an Tagesbaustellen bei denen Menschen verletzt würden. Fast jedes Jahr komme dabei ein Straßenwärter ums Leben.

Keine Beschädigungen zu erwarten

Die drei Zentimeter hohen und 23 Zentimeter breiten Schwellen können mit jedem Fahrzeug und bei jeder Geschwindigkeit problemlos passiert werden. Je drei werden 150 Meter vor der Baustelle versetzt auf der Fahrbahn verlegt.

Bitte nicht erschrecken

Wichtig sei es, die Autofahrer mit den neuen Schwellen vertraut zu machen, sagte der Straßen.NRW-Sprecher: "Wenn Autofahrer diese Dinger noch nie gesehen haben, erschrecken sie sich erstmal." Manche würden dann heftig auf die Bremse treten oder unvermittelt die Fahrbahn wechseln.

Schwellen sind zugelassen

In einem Pilotversuch hatte Straßen-NRW die Warnschwellen bereits seit Oktober 2007 verlegt. Seit dem Jahreswechsel ist ihr Einsatz auch in der Straßenverkehrsordnung zugelassen.


Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
EntertainTV Plus für 10,- € mtl. zu MagentaZuhause buchen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018