Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr >

Rückrufaktion: Verkaufsstopp für Toyota auch bei uns?

...

Rückrufaktionen  

Verkaufsstopp für Toyota auch bei uns?

27.01.2010, 10:25 Uhr | dpa, t-online.de, AFP

Toyota hat immer noch Probleme mit den Pedalen (Foto: Toyota)Toyota hat immer noch Probleme mit den Pedalen (Foto: Toyota) Nach dem vorübergehenden Verkaufsstopp der halben Modellpalette in den USA prüft der japanische Autohersteller Toyota mögliche Lösungen für die technischen Probleme in Deutschland und Europa. Bislang sei aber noch unklar, ob es auch hier zu einem Rückruf komme, hieß es bei Toyota.

t-online.de Shop Gefahren-Warner für den Straßenverkehr
t-online.de Shop Freisprechanlagen fürs Auto
t-online.de Shop Car HiFi: Unsere Top-Angebote!
t-online.de Shop Navigationsgeräte zu Top-Preisen

Vieles noch unklar

Die Europazentrale in Brüssel prüfe "mit Hochdruck", bei welchen Modellen Probleme mit dem Gaspedal vorlägen. Noch könne aber nicht gesagt werden, welche und wie viele Autos betroffen seien. Klar sei aber, dass selbst bei nur einem betroffenen Modell und nur einer kleinen Stückzahl eine Rückrufaktion für den deutschen Markt eingeleitet werde.


Acht Baureihen betroffen

Toyota hatte am Dienstag die US-Händler dazu aufgerufen, den Verkauf von acht Baureihen vorübergehend zu stoppen. Betroffen sind in den Vereinigten Staaten demnach die Modelle RAV4, Corolla und Matrix der Baujahre 2009 und 2010, Avalon (Baujahre 2005 bis 2010), Teile der Camry-Produktion (2007 bis 2010). Weiterhin betroffen sind die Geländewagen Highlander, Tundra (2010) und Sequoia (2008 bis 2010). Bei Autos der Tochtermarke Lexus gibt es keine Probleme.

Gaspedale klemmen

Vergangene Woche hatte Toyota in den USA 2,3 Millionen Autos zurückgerufen. Bei den Fahrzeugen waren in mehreren Fällen Gaspedale nicht oder nur langsam in die Ausgangsposition zurückgekehrt.

Probleme mit Gaspedalen und Fußmatten

Die technischen Pannen kratzen schwer am Image des einst für seine Zuverlässigkeit bekannten japanischen Herstellers. Bereits im vergangenen Jahr hatte Toyota in den USA mehr als 4,2 Millionen Autos zurückgerufen, da die Gefahr bestand, dass sich Fußmatten mit dem Gaspedal verhaken.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
EntertainTV Plus für 10,- € mtl. zu MagentaZuhause buchen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018