Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr >

Pagani C9: Schrott für eine Millionen Euro

...

Pagani C9  

Schrott für eine Million Euro

01.04.2010, 12:10 Uhr | t-online.de

Pagani C9: Schrott für eine Millionen Euro. Vom Pagani C9 blieb nach dem Crash nicht mehr viel übrig (Foto: SB-Medien)

Vom Pagani C9 blieb nach dem Crash nicht mehr viel übrig (Foto: SB-Medien)

Der italienische Autobauer Pagani gilt als einer der exklusivsten Sportwagenhersteller der Welt. Die Kosten für manche Fahrzeuge gehen in die Millionen. Dementsprechend teuer sind Unfälle mit den edlen Autos. Ausgerechnet ein Prototyp des kommenden Pagani C9 hat nun einen spektakulären Crash hingelegt. Der Fahrer hatte sich zum Glück nur leicht verletzt, aber der Wagen ist nur noch Schrott, wie Erlkönig-Bilder zeigen.

Pagani C9 raste in Mittelleitplanke

Der Pagani C9 raste in der Nähe des Testcenters von Mercedes bei Stuttgart in die Mittelleitplanke. Unfälle mit Testwagen sind ein Albtraum für jeden Autohersteller. Schließlich gibt es nur wenige Prototypen einer Baureihe. Das gilt vor allem für den italienischen Sportwagenbauer in der Nähe von Modena, der von seinen Modellen traditionell nur wenige Exemplare herstellt.

Prototyp war rund eine Million Euro wert

Diese Autos zählen zu den teuersten und stärksten Supersportwagen der Welt. Manche Modelle wie der Pagani Zonda R kosten über 1,5 Millionen Euro. Dafür verfügt der Wagen über einen 750-PS-Motor, der Spitzengeschwindigkeiten weit über 350 km/h ermöglicht. Der Prototyp des neuen C9 dürfte rund eine Million Euro wert sein. Die fertige Version soll laut Medien vermutlich noch Ende 2010 auf den Markt kommen.


t-online.de Shop Gefahren-Warner zum Top-Preis
t-online.de Shop Navigationsgeräte
t-online.de Shop Freisprechanlagen zu tollen Preisen

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018