Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr > Fahrverhalten >

Stress im Straßenverkehr - Tipps zum Stressabbau

Stress im Straßenverkehr: Tipps zum Stressabbau

01.03.2012, 09:29 Uhr | am (CF)

Stress im Straßenverkehr kann zuweilen richtig gefährlich werden. Mit einigen simplen Tipps bleiben Sie zu jeder Tages- und Nachtzeit wachsam, vermeiden Gefahrensituationen prophylaktisch und kommen einfach sicher von A nach B.

Stress im Straßenverkehr nimmt stetig zu

Jeder Verkehrsteilnehmer kennt die Situation: Nachmittags gegen 17 Uhr herrscht quälend langsames „Stopp und Go“ in der Innenstadt. Es wird wild gehupt, stellenweise auch mal geflucht und der Vordermann blinkt mal wieder nicht beim Spurwechsel. Selbst geduldigen Menschen geht es jetzt an die Substanz. Fortan wird es gefährlich: Selbst kurze Ablenkungen produzieren Gefahrensituationen, die nicht selten in einem Auffahrunfall enden.

Einfache Tipps zur Stressvermeidung

Wenn Sie das Haus oder das Büro bereits im gereizten Zustand verlassen, sind Stresssituationen hinter dem Steuer so gut wie vorprogrammiert. Daher gilt: Wer auf 180 ist, sollte zunächst einmal runterkommen und erst dann losfahren. Bereits fünf Minuten an der frischen Luft bringen den Puls wieder zurück auf den normalen Level. Eine kurze Lektüre vor dem Fahrtantritt sowie entspannende Musik im Radio helfen weiterhin etwaig vorhandene Aggressionen abzubauen. Während der Fahrt sind lärmende Mitfahrer genauso zu vermeiden wie ein ständig klingelndes Handy: Die Sicherheit geht im Auto gerade im Fall von Reizüberflutung vor. Schalten Sie Ihr Mobiltelefon dementsprechend auf lautlos und bitten Sie die Mitfahrer in einem freundlichen Ton die Diskussion doch bitte zu vertagen.

Immer vorrausschauend fahren

Am Ende hilft auch die goldene Regel aus der Fahrschule: Steuern Sie Ihr Fahrzeug möglichst vorrausschauend. Schilder und potentielle Gefahrensituationen sind zumeist auf große Entfernung zu erkennen. Verheddern Sie sich dementsprechend nicht erst in allerletzter Minute in hitzige Spurwechsel oder Überholmanöver.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Bereit für den Sommer? Finde luftig, leichte Kleider
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr > Fahrverhalten

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe