Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr > Fahrverhalten >

Mietwagen im Urlaub - Tipps und Tricks

Mietwagen im Urlaub: Tipps und Tricks

01.03.2012, 09:36 Uhr | sp (CF)

Mietwagen im Urlaub - Tipps und Tricks.

Mit einem Mietwagen im Urlaub Land und Leute erkunden (Foto: imago)

Ein Mietwagen im Urlaub erweist sich in einigen Urlaubsregionen geradezu als "Muss". Das liegt vor allem daran, dass die Infrastruktur des öffentlichen Nahverkehrs im Ausland oft deutlich geringer ausgebaut ist als beispielsweise in Deutschland. Bevor Sie einen Mietwagen im Urlaub anmieten, sollten Sie jedoch einige wichtige Tipps beachten.

So finden Sie einen Mietwagen im Urlaub

Ein Mietwagen im Urlaub lässt sich in nahezu jeder Region problemlos finden. Die „Bild“ weist jedoch darauf hin, dass erhebliche Preisunterschiede bestehen. Vor allem auf der beliebten Urlaubsinsel Mallorca kann der gleiche Kleinwagen zwischen 349 Euro und 628 Euro kosten, was eine Preisdifferenz von 44 Prozent ausmacht. Ein guter Tipp ist es deshalb, die Preise für den Mietwagen im Ausland bereits im Vorfeld zu vergleichen.

Achten Sie im Ausland auf die Versicherung

Der Preis ist jedoch nur eines der Merkmale, nach denen Sie einen Mietwagen im Urlaub aussuchen sollten. Laut „Spiegel“ sind auch die angebotenen Versicherungen ein entscheidendes Kriterium. Zudem existieren im Ausland immer wieder sogenannte „kritische Wagen“, die durch einen niedrigen Sicherheitsstandard und teilweise erhebliche Mängel auffallen. Hier ist es ein wertvoller Tipp, eine „Mallorca-Police“ abzuschließen. Auf diese Weise sind entstehende Schäden in vollem Umfang und nach den Konditionen eines deutschen Versicherungsanbieters abgesichert. (Mietwagenversicherung - Vorsicht vor Lücken beim Versicherungsschutz)

Mit diesen Tipps gehen Sie auf Nummer sicher

Um bei einem Mietwagen im Urlaub auf Nummer sicher zu gehen, sollte das Auto nach Möglichkeit bereits von Deutschland aus gebucht werden. Ein spontanes Zugreifen im Ausland erweist sich vielfach als Risiko. Ebenfalls ein guter Tipp ist das Anmieten bei einer der großen Autovermietungen. Diese sind meist international tätig und bieten sowohl im Inland wie im Ausland dieselben qualitativen Standards. Ein alternativer Tipp ist das Aufsuchen eines sogenannten Mietwagenbrokers. Diese Anbieter verfügen meist über spezielle Verträge mit den Autovermietungen und sind dementsprechend in der Lage, besonders günstige Konditionen anzubieten.

Internationaler Schutzbrief - weltweite Versicherung

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr > Fahrverhalten

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: