Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr > Führerschein >

Anhängerführerschein: Kosten, Ausbildung und Co.

...

Führerschein  

Wie viel kostet ein Anhängerführerschein?

11.12.2017, 17:57 Uhr | aw (CF), t-online.de, slk

Anhängerführerschein: Kosten, Ausbildung und Co.. anhängerführerschein (Quelle: dpa/Jan-Philipp Strobel)

Ein Anhängerführerschein ist schnell gemacht und kostet circa 500 Euro. (Quelle: Jan-Philipp Strobel/dpa)

Wenn Sie oft große Lasten mit dem Auto transportieren müssen, benötigen Sie möglicherweise einen Anhängerführerschein. Wer tatsächlich einen braucht und welche Kosten dabei anfallen können, erklären wir Ihnen hier. 

Der Anhängerführerschein: Wer braucht ihn?

Wenn Sie Ihren Führerschein nach dem 1. Januar 1999 erworben haben und in Besitz eines EU-Führerscheins sind, benötigen Sie möglicherweise einen speziellen Anhängerführerschein – abhängig davon, wie schwer das Laster ist, das Sie ziehen möchten.

Der normale Pkw-Führerschein der Klasse B erlaubt bereits, Anhänger bis zu einem Gewicht von 750 Kilogramm zu ziehen, wenn das Gesamtgewicht aus Anhänger und dem Zugfahrzeug 3.500 Kilogramm nicht übersteigt. Sollen jedoch Lasten von mehr als 750 Kilogramm mit einem Anhänger gezogen werden, ist ein spezieller Anhängerführerschein vonnöten. Dabei gibt es zwei Optionen: die Führerscheinklassen B96 und BE.

Wer noch einen alten Führerschein der Klasse 3 besitzt, ist in der Regel automatisch befugt, Anhänger bis zu 3.500 Kilogramm zu ziehen – was der neuen Fahrerlaubnisklasse BE entspricht.

Die Anhängerführerscheine der Klasse B

Die Führerscheinklasse B96 ist eine Erweiterung der Klasse B und erlaubt dem Inhaber, Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von über 750 Kilogramm zu ziehen, allerdings sollte das Gesamtgewicht von Zugfahrzeug und Anhänger 4.250 Kilogramm nicht übersteigen.

Das Schwergewicht unter den Anhängerführerscheinen stellt die Klasse BE dar, bei der der Anhänger eine zulässige Gesamtmasse bis zu 3.500 Kilogramm erreichen darf – in der Fahrzeugkombination aus Pkw und Anhänger sind es also bis zu sieben Tonnen Gewicht. 

Der Pkw-Führerschein der Klasse B ist eine Grundvoraussetzung für den Erwerb beider Anhängerführerscheine.

Übrigens: Das "E" bei der Klasse BE steht für die Berechtigung, Gespanne fahren zu dürfen und steht für "Ergänzung". Der Buchstabe "E" ist auch in Lkw- (CE, C1E) und Busführerscheinklassen (DE, D1E) zu finden.

Anhängerführerschein BE oder B96?

Nun stellt sich Ihnen vielleicht die Frage, welcher der zwei Anhängerführerscheine für Sie in Frage kommt. Damit die Entscheidung leichter fällt, stellen wir Ihnen beide Führerscheinklassen gegenüber: 


B96: Die "Erweiterungsklasse"BE: Die "Ergänzungsklasse"
Aufwand der Ausbildung
  • 2,5 Stunden Theorieschulung 
  • 3,5 Stunden Praxisübungen
  • 1 Stunde Fahrpraktische Übung im öffentlichen Straßenverkehr
  • keine Prüfung
  • kein Theorieteil
  • mindestens 5 verpflichtende Fahrstunden 
  • 3/4 Stunde Fahrprüfung
Anhänger- regeln
  • Anhänger oder Sattelanhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse über 750 Kilogramm
  • In Kombination aus Pkw und Anhänger: maximal 4.250 Kilogramm Gesamtgewicht
  • Anhänger oder Sattelanhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse bis 3.500 Kilogramm
  • In Kombination aus Pkw und Anhänger: maximal 7.000 Kilogramm Gesamtgewicht
Kosten
  • zwischen 400 und 500 Euro
  • zwischen 600 und 800 Euro

Im direkten Vergleich stellt sich heraus: Wenn Sie regelmäßig sehr große Lasten ziehen müssen, ist wohl der Anhängerführerschein der Klasse BE die bessere Wahl. Auch wenn der Erwerb mit einer Prüfung und höheren Kosten verbunden ist, lohnt er sich auf Dauer wahrscheinlich mehr als die Klasse B96, da das Dreifache an Gewicht mehr gezogen werden kann.

Wenn Sie nur kleine Anhänger ziehen müssen, reicht auch die Klasse B96 aus, die etwas günstiger ist. 

Anhängerführerschein machen: So geht's

Wenn Sie sich für den Anhängerführerschein der Klasse BE entschieden haben, können Sie den Anhängerführerschein entweder zeitgleich mit dem Autoführerschein machen oder mit einem zeitlichen Abstand. Der deutlich schnelle Weg ist die Führerscheine gleichzeitig zu machen, da man sich dadurch doppelte Behördengänge sparen kann. 

Wenn Sie jedoch den günstigeren und sicheren Weg gehen möchten, sollten Sie zuerst den Pkw-Führerschein machen und erst anschließend, mit einem zeitlichen Abstand, den Anhängerführerschein. Die Gründe sind plausibel: Versucht man beide Prüfungen zur selben Zeit zu absolvieren, ist der Druck höher und die Durchfallwahrscheinlichkeit ebenfalls. Hat der Anwärter des Anhängerführerscheins außerdem schon etwas Fahrerfahrung, könnte die Prüfung einfacher werden. Zudem werden die Kosten für die Prüfungen ohnehin separat berechnet. 

So viel kostet der Anhängerführerschein

Die Kosten für den Anhängerführerschein BE hängen im erheblichen Maße von der Häufigkeit der Fahrstunden, der Region, sowie die Fahrschule selbst ab. Je weniger Fahrstunden Sie beanspruchen, desto günstiger wird es für Sie, den Führerschein in den Händen zu halten. Mit diesen Kosten können Sie rechnen: 

  • Anmeldegebühr bis zu circa 100 Euro
  • Fünf verpflichtende Sonderfahrten à 30 bis 50 Euro
  • ggfs. weitere Extra-Fahrstunden à 30 bis 50 Euro
  • Gebühr für die praktische Prüfung bis zu circa 100 Euro

Da nicht immer vorhersehbar ist, wie viele Fahrstunden Sie neben den Pflichtstunden (drei Überland-, eine Autbahn- und eine Nachtfahrt) tatsächlich benötigen, sollten Sie einen finanziellen Puffer einplanen und mit Gesamtkosten von mindestens 600 Euro rechnen. 

Mehr Informationen finden Sie im Artikel: So viel kostet der Führerschein

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
20% auf Audioprodukte sichern
entdecke die neuen Angebote von Teufel
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr > Führerschein

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018