Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr >

TÜV: Brüssel will jährlich eine Hauptuntersuchung

...

EU will Autos jährlich zum TÜV schicken

12.07.2012, 15:21 Uhr | ADAC, dpa

TÜV: Brüssel will jährlich eine Hauptuntersuchung. TÜV: Brüssel hat neue Pläne (Quelle: dpa)

TÜV: Brüssel hat neue Pläne (Quelle: dpa)

Die EU-Kommission will ältere Autos jährlich zum TÜV schicken. Das geht aus einem Gesetzentwurf hervor. In Deutschland ist dies bisher nur alle zwei Jahre Pflicht. Neuwagen müssen erst nach drei Jahren zur Hauptuntersuchung.

TÜV soll in Intervallen stattfinden

Nach den Brüsseler Entwürfen sollen neue Fahrzeuge nach vier Jahren, dann nach zwei, dann jährlich überprüft werden. Auch ab einem Kilometerstand von 160.000 soll die Hauptuntersuchung jährlich erfolgen.

Regeln für private Werkstätten

Außerdem will Verkehrskommissar Siim Kallas Regeln für privat geführte Werkstätten festlegen, die solche Sicherheitstests machen. vor. Am Freitag will Kallas die Pläne offiziell vorstellen.

Pro und Contra

Der TÜV Süd begrüßte aus nachvollziehbaren Gründen das Vorhaben. Es sei "richtig und nachvollziehbar", die Prüffristen in den EU-Ländern zu vereinheitlichen. Ältere Fahrzeuge seien auch anfälliger für Probleme. Der ADAC hingegen wehrte sich gegen die Pläne: Kürzere Prüfintervalle führten nicht zu mehr Verkehrssicherheit. Technische Mängel seien nur für 0,5 Prozent der schweren Unfälle verantwortlich.

TÜV seit 1951 bei uns

Die Hauptuntersuchung (HU) für Fahrzeuge - häufig fälschlich "TÜV" genannt - gibt es in Deutschland seit 1951. Sie soll verhindern, dass Autos oder Motorräder mit Sicherheitsmängeln im Straßenverkehr unterwegs sind.

Organisationen prüfen für den Staat

Die Tests führt der Staat nicht selbst durch, sondern anerkannte Prüforganisationen wie die TÜV-Unternehmen (TÜV Nord, TÜV Süd, TÜV Rheinland usw.), Dekra oder GTÜ. Neben der Sicherheitsprüfung werden die Abgase auf Umweltverträglichkeit untersucht. Das deutsche System gilt weltweit als vorbildlich.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Ist jährlicher TÜV notwendig?
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018