Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr >

Raser vor Gericht: Durchfall keine Ausrede für Tempoverstoß

...

Raser vor Gericht  

Durchfall keine Ausrede für Tempoverstoß

19.03.2014, 11:56 Uhr | SP-X

Raser vor Gericht: Durchfall keine Ausrede für Tempoverstoß. Raser vor Gericht: Durchfall keine Ausrede für Tempoverstoß (Quelle: imago/Steinach)

Raser vor Gericht: Durchfall keine Ausrede für Tempoverstoß (Quelle: Steinach/imago)

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Ein Autofahrer bemerkt während der Fahrt Druck im Darm. Deshalb drückt er auf die Tube, um möglichst schnell die nächste Toilette zu erreichen. Und wird geblitzt. Zu Unrecht, wie er meint. Doch Durchfall ist keine Notsituation, der Raser muss zahlen, entschied das Amtsgericht Lüdinghausen.

Starker Stuhlgang ist demnach keine "notstandsähnliche Situation", derentwegen ein Autofahrer eine Geschwindigkeitsbegrenzung erheblich überschreiten darf, hat das Amtsgericht entschieden. Ein Autofahrer hatte versucht, sich gegen Fahrverbot und Bußgeld zu wehren, nachdem er mit 132 km/h in einer Tempo-70-Zone geblitzt worden war.

Durchfall bedingt Tempoverstoß?

Der bereits im Vorfeld wegen Geschwindigkeitsvergehen aktenkundig gewordene Autofahrer sagte, er habe das Beschränkungsschild übersehen, weil er bereits vor Erreichen des Tempo-70-Schildes schmerzhaften Druck in seinem Darm verspürte. Kurz nach Ende des Tempolimits habe er angehalten und ein Maisfeld aufgesucht, um seine Notdurft zu verrichten.

Gericht lässt Ausrede nicht gelten

Das sah das Gericht allerdings nicht als "notstandsähnliche Situation". "Der schon vorher an einem Darmproblem Leidende hätte vorsorglich erwägen müssen, ob er unter diesen Umständen die Fahrt überhaupt antreten durfte", erklärt Rechtsanwalt Jörg-Matthias Bauer von der Deutschen Anwaltshotline. (Az. 19 OWI-89 Js 155/14-21/14)

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Magenta SmartHome: Hard- ware-Set für 1 € statt 140 €*
jetzt bestellen bei der Telekom
Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018