Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr >

Handy während der Fahrt an Kabel anschließen ist verboten

Oberlandesgericht Oldenburg  

Handy anstöpseln ist auch verboten

25.01.2016, 16:02 Uhr | t-online.de

Handy während der Fahrt an Kabel anschließen ist verboten. Wer sein Smartphone während der Fahrt mit einem Kabel verbindet, muss mit Bußgeld rechnen. (Quelle: dpa)

Wer sein Smartphone während der Fahrt mit einem Kabel verbindet, muss mit Bußgeld rechnen. (Quelle: dpa)

Wer sein Mobiltelefon während der Fahrt mit einem Ladekabel verbindet, muss zahlen. Das hat nun das Oberlandesgericht Oldenburg entschieden (Az.: 2 SS (OWi) 290/15).

Handynutzung: 60 Euro Strafe

Das Gericht verurteilte einen Lkw-Fahrer zur Zahlung von 60 Euro Bußgeld. Die Begründung: Die Nutzung eines Mobil- oder Autotelefons laut Straßenverkehrsordnung ist für den Fahrzeugführer verboten, wenn er das Gerät hierfür aufnehmen oder halten muss.

Dadurch solle gewährleistet sein, dass beide Hände für das Steuern des Fahrzeugs frei seien. Das ist nicht der Fall, während das Kabel mit dem Smartphone verbunden wird. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr

shopping-portal