Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr >

Polizei kündigt nächsten Blitzmarathon an

...

Blitzmarathon am Donnerstag  

Warum Sachsen und RLP nicht mitmachen

16.04.2016, 16:24 Uhr | dpa, t-online.de

Polizei kündigt nächsten Blitzmarathon an. Mit einem weiteren Blitzmarathon will die Polizei für weniger Verkehrsunfälle sorgen. (Quelle: dpa/Archivbild)

Mit einem weiteren Blitzmarathon will die Polizei für weniger Verkehrsunfälle sorgen. (Quelle: Archivbild/dpa)

Den 21. April 2016 sollten sich Autofahrer gut merken: Für diesen Tag hat Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger (SPD) den nächsten internationalen Blitzmarathon angekündigt. Einige Bundesländer beteiligen sich allerdings nicht an der Jagd auf Raser. Sachsen und Rheinland-Pfalz begründeten, warum sie nicht mitmachen. 

Die Aktion soll am Donnerstag zwischen 6 und 22 Uhr ablaufen. Neben vielen Bundesländern werden sich auch über 20 europäische Staaten an der Jagd auf Raser beteiligen. "Gezielt überprüfen wir die Streckenabschnitte, an denen besonders folgenschwere Unfälle passiert sind", erklärte Jäger. Die Folgen schwerer Verkehrsunfälle seien oft dramatisch und für die Opfer eine lebenslange Belastung. "Dabei können nur ein paar Stundenkilometer den Unterschied zwischen Leben und Tod bedeuten", sagte Jäger. 

Bei der Aktion mit Tausenden Polizisten an Tausenden Stellen sind am 21. April die bevölkerungsreichsten Bundesländer Nordrhein-Westfalen und Bayern mit dabei. Außerdem beteiligen sich Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Hessen, Schleswig-Holstein und Hamburg.

Einige Bundesländer machen nicht mit

Nicht dabei sind in diesem Jahr mindestens fünf Bundesländer: Baden-Württemberg, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Bremen. Noch offen war die Entscheidung zunächst in Mecklenburg-Vorpommern sowie im Saarland.

Sachsens Innenministerium erklärte den Verzicht mit "unverhältnismäßig" hohem Planungs- und Personalaufwand. Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD) hatte bereits im November 2015 gesagt, dass die Polizei angesichts größerer Terrorgefahr auf weniger Wichtiges verzichten müsse - als Beispiel nannte er überregionale Großkontrollen wie den Blitz-Marathon.

Dennoch soll insgesamt in mehr als 20 europäischen Staaten geblitzt werden, wie Jäger ankündigte. Die Vorläufer-Aktionen hatten bislang jeweils 24 Stunden gedauert, doch nach einer Studie der RWTH Aachen ist die Wirksamkeit zwischen 6 und 22 Uhr am höchsten. Unangepasste Fahrweise oder zu schnelles Fahren gelten als häufigste Ursachen für schwere Verkehrsunfälle.

Beim Blitz-Marathon im vergangenen Jahr hatte die Polizei in Deutschland mehr als 91.000 Raser erwischt. Das waren knapp drei Prozent der kontrollierten 3,2 Millionen Fahrzeuge.

Laut Polizei werden die Messstationen rechtzeitig vor dem 21. April bekannt gegeben.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018