Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr >

Verkehrsmythen: Zehn wichtige Fakten für sicheres Autofahren

...

Rechts überholen ist erlaubt  

Auflösung von zehn Mythen des Straßenverkehrs

28.06.2017, 11:44 Uhr | mps/ams

Verkehrsmythen: Zehn wichtige Fakten für sicheres Autofahren. Vom allgemeinen Rechtsfahrgebot gibt es auch Ausnahmen, beispielsweise wenn der Verkehr unterhalb von Tempo 80 fließt. (Quelle: dpa/Franziska Kraufmann)

Vom allgemeinen Rechtsfahrgebot gibt es auch Ausnahmen, beispielsweise wenn der Verkehr unterhalb von Tempo 80 fließt. (Quelle: Franziska Kraufmann/dpa)

Rechtsfahrgebot auf Autobahnen, der Auffahrende ist immer schuld, mit einem Smart darf man quer parken, Standstreifen darf man bei Stau befahren: Es gibt eine Menge Irrtümer unter Autofahrern, die sich hartnäckig halten.

Die Zeitschrift "Auto Motor und Sport" hat in ihrer aktuellen Ausgabe die zehn größten Irrtümer zusammen getragen.

1. "Wer auffährt, hat immer Schuld"

Falsch: Bremst der Vordermann grundlos oder fährt er rückwärts, kann der Unfall eventuell nicht vermieden werden. Hier gilt: Zeugen suchen!

2. "Querparken ist erlaubt"

Fast falsch: Laut § 12 Abs. 4 StVO muss am rechten Fahrbahnrand geparkt werden. Die meisten Gerichte sagen: in Fahrtrichtung parallel zur Straße. Quer einparken ist daher nur erlaubt, wenn der Parkplatz entsprechend markiert ist.

3. "Es gilt ein Rechtsfahrgebot auf Autobahnen"

Falsch: Auf Autobahnen mit drei oder mehr Spuren in einer Richtung darf auch durchgehend auf der zweiten Spur von rechts gefahren werden. Dafür muss nur "hin und wieder" ein Fahrzeug auf der rechten Spur fahren.

4. "Rechts überholen ist verboten"

Falsch: Innerorts darf man auf mehrspurigen Straßen rechts überholen. Bei einem Autobahnstau oder bei Kolonnenverkehr bis zu 80 km/h darf man mit maximal 20 km/h mehr überholen.

5. "Bei Stau darf man den Standstreifen befahren"

Falsch: Der Standstreifen ist Pannenfahrzeugen vorbehalten, außer die Benutzung wird ausdrücklich erlaubt. Das gilt auch nur bis zur nächsten Ausfahrt.

6. "Das StVO-Schild auf Parkplätzen gilt"

Falsch: Den Geltungsbereich der für den öffentlichen Verkehr gedachten StVO kann ein Betreiber nicht auf seinen Parkplatz ausdehnen. Auf privaten Parkplätzen zählen Fahren mit Schrittgeschwindigkeit und gegenseitiges Verständigen.

7. "Lichthupe bedeutet immer Nötigung"

Fast falsch: Wer außerorts überholen möchte, darf dies kurz per Lichthupe anzeigen. Wer dabei zu dicht auffährt, begeht jedoch eine Nötigung.

8. "Verbandskästen können ablaufen"

Falsch: Nur Teile wie zum Beispiel sterile Kompressen unterliegen einem Verfallsdatum. Diese muss man nach Ablauf ersetzen.

9. "Bus mit Warnblinklicht darf nicht überholt werden"

Falsch: Der haltende Bus darf mit Schrittgeschwindigkeit überholt werden. Aber: Auch der Gegenverkehr darf beim Passieren nicht schneller als sieben km/h fahren.

10. "Radfahrer müssen Radweg benutzen"

Falsch: Nur dort, wo Schilder mit Fahrradzeichen stehen, muss der Radweg auch genutzt werden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
EntertainTV Plus für 10,- € mtl. zu MagentaZuhause buchen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018