Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Wann verj├Ąhren Punkte: Was Sie zum Punktesystem wissen sollten

Von dpa, AM

Aktualisiert am 19.07.2017Lesedauer: 3 Min.
Was Autofahrer zum Punktesystem wissen sollten
Hier werden die Daten der Verkehrss├╝nder erfasst und gesammelt: Hauptsitz des Kraftfahrt-Bundesamtes in Flensburg. (Quelle: Carsten Rehder/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wer sich im Stra├čenverkehr falsch verh├Ąlt, riskiert "Punkte in Flensburg". Millionen Menschen sind im Verkehrszentralregister (VZR) des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) erfasst, das umgangssprachlich auch Verkehrss├╝nderkartei genannt wird.

Die gesetzliche Grundlage f├╝r die Einrichtung wurde vor 60 Jahren geschaffen. Die entsprechende Verordnung stammt vom 25. Juli 1957, aber erst am 2. Januar 1958 ging das Register in Betrieb. Die ber├╝chtigten Punkte gibt es aber erst seit 1974. Im Jahr 2014 wurde das System grundlegend reformiert. Aus dem Verkehrszentralregister wurde das Fahreignungsregister. Wie das System, im Detail funktioniert, wissen l├Ąngst nicht alle. Die wichtigsten Fragen und Antworten:

Wof├╝r gibt es Punkte?

F├╝r Ordnungswidrigkeiten mit einer Geldbu├če von mehr als 60 Euro ÔÇô wenn sie die Verkehrssicherheit gef├Ąhrden. Wer dagegen das Sonntagsfahrverbot missachtet oder etwa ohne eine Plakette in eine st├Ądtische Umweltzone f├Ąhrt, kommt um Punkte herum ÔÇô egal, wie viel er zahlen muss. Auch f├╝r Straftaten gibt es Eintr├Ąge im Fahreignungsregister.

Wo gibt es Auskunft zum Punktestand?

Um den Punktestand beim Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg kostenlos zu erfragen, k├Ânnen Autofahrer ├╝ber das Internet einen Antrag stellen. Daf├╝r brauchen sie aber einen Personalausweis mit Online-Ausweisfunktion. Alternativ k├Ânnen sie den Antrag per Post schicken, entweder mit einer amtlich beglaubigten Unterschrift oder mit einer Kopie von Reisepass oder Personalausweis. Wer in der N├Ąhe von Flensburg wohnt, kann auch zum Kraftfahrt-Bundesamt fahren und vor Ort die Auskunft beantragen. Hierf├╝r ist ebenfalls ein g├╝ltiges Ausweisdokument n├Âtig. Vorsicht: Mittlerweile gibt es Anbieter, die nichts mit dem KBA zu tun haben und diesen an sich kostenlosen Punkteauskunftsservice gegen Bezahlung anbieten.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Sanktionen treffen jetzt auch manche deutsche Rentner
Anti-Kriegs-Demo in M├╝nchen (Symbolbild): Mit Sanktionen gegen Russland versucht der Westen, das Kriegstreiben Putins aufzuhalten.


Wie wurden die Punkte nach der Reform umgerechnet?

Im alten Verkehrszentralregister war die Fahrerlaubnis nach 18 angesammelten Punkten weg. Das neue Fahreignungsregister z├Ąhlt maximal bis acht, ehe die Fahrerlaubnis entzogen wird. Die Umrechnung im Mai 2014 erfolgte in Stufen: Wer sechs oder sieben Punkte auf dem Konto hatte, besa├č danach noch drei. Wer 14 oder 15 hatte, wurde auf sechs Punkte umgeschrieben.

Wie lassen sich angesammelte Punkte abbauen?

Autofahrer k├Ânnen einen Punkt abbauen, indem sie ein Fahreignungsseminar besuchen, bestehend aus verkehrsp├Ądagogischem Unterricht und Praxiseinheiten. Laut einer Brosch├╝re des ADAC kostet das Seminar rund 400 Euro. Voraussetzung: Verkehrss├╝nder d├╝rfen zum Zeitpunkt des Seminars nicht mehr als f├╝nf Punkte haben. Innerhalb von f├╝nf Jahren kann man das Seminar nur einmal besuchen.

Welche Verj├Ąhrungsfristen gelten?

Wie schnell Punkte aus dem Fahreignungsregister gel├Âscht werden, h├Ąngt vom Versto├č ab. Punkte f├╝r Ordnungswidrigkeiten verschwinden nach zweieinhalb Jahren. Beispiel: Fahren mit Handy am Steuer. F├╝r Straftaten oder Verst├Â├če mit Fahrverboten gibt es zwei Punkte. Dies bl├╝ht unter anderem Autofahrern, die mehr als 31 km/h zu schnell in der Stadt rasen und geblitzt werden. Diese Punkte verj├Ąhren erst nach f├╝nf Jahren. F├╝r Straftaten mit Fahrerlaubnisentzug bekommt man drei Punkte, die zehn Jahre lang auf dem Konto stehen bleiben. Das droht etwa Fahrern, die volltrunken oder unter Drogen erwischt werden.

Im Gegensatz zum alten Punktesystem sind die Verj├Ąhrungsfristen starr, wie der ADAC erkl├Ąrt. Jede Eintragung wird demnach nach Ende der Frist gel├Âscht. Fr├╝her verl├Ąngerte sich diese, wenn innerhalb des Zeitraums neue Punkte dazugekommen waren.

Weitere Artikel

Kennzeichen auf Sendung
RFID-Chips sollen ├ťberwachungsl├╝cken schlie├čen
Auch eine Erleichterung von Grenzkontrollen und der Terrorbek├Ąmpfung versprechen sich die Beh├Ârden von der neuen Technik.

Drei einfache Wege
So k├Ânnen Sie Ihre Punkte in Flensburg abfragen
Kraftfahrt-Bundesamt: Bei der Flensburger Beh├Ârde k├Ânnen Sie Ihre Punkte abfragen.

Verkehrssicherheit
Punkte in Flensburg: Wichtige Hinweise im ├ťberblick
Verkehrss├╝ndern wird nach Erreichen von acht Punkten der F├╝hrerschein entzogen.

Welche Folgen haben Punkte im Fahreignungsregister Flensburg?

Sp├╝rbar sind sie nicht erst beim Entzug der Fahrerlaubnis. Wer vier oder f├╝nf Punkte hat, erh├Ąlt von der Fahrerlaubnisbeh├Ârde schriftlich eine Ermahnung. Die kostet im Landkreis Harburg zum Beispiel rund 20 Euro. Bei sechs bis sieben Punkten erfolgt eine Verwarnung, ebenfalls geb├╝hrenpflichtig. Bei acht Punkten ist die Fahrerlaubnis weg. Danach muss man zur medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU) und darf f├╝r mindestens sechs Monate kein Auto fahren. Gut zu wissen: Wie der ADAC erkl├Ąrt, darf man nur auf acht Punkte gestuft werden, sofern es vorher Ermahnung und Verwarnung gab.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
ADACFlensburgKraftfahrt-BundesamtStra├čenverkehr
Auto-Themen

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website