Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr >

Dreckige Luft: Stuttgart könnte bald Seilbahnen bekommen

...

Dreckige Luft  

Stuttgart könnte bald Seilbahnen bekommen

21.06.2018, 22:21 Uhr | dpa

Dreckige Luft: Stuttgart könnte bald Seilbahnen bekommen. Seilbahnen in Berlin: Sie könnten verstärkt Busse und U-Bahnen ergänzen. (Quelle: dpa/Britta Pedersen)

Seilbahnen in Berlin: Sie könnten verstärkt Busse und U-Bahnen ergänzen. (Quelle: Britta Pedersen/dpa)

Sie sind relativ umweltfreundlich, kostengünstig, stauresistent und flexibel einzusetzen: Seilbahnen werden in vielen Kommunen als mögliche Alternative zu Bussen, U-Bahnen und Individualverkehr diskutiert.

Im abgasgeplagten Stuttgart sollen jetzt vier Trassen für Seilbahnen untersucht werden. Am 10. Juli 2018 wird der Ausschuss für Umwelt und Technik des Gemeinderates das Vergabeverfahren für eine Machbarkeitsstudie beschließen, wie die "Stuttgarter Nachrichten" berichtet.

Diese soll grundlegende Fragen nach Finanzierung, Sicherheit und Betriebskonzepte beantworten sowie die konkreten Trassenvorschläge bewerten, erläuterte ein Stadtsprecher.

Vier Strecken in Stuttgart werden geprüft

Angedacht sind nach dessen Angaben vier Strecken, davon drei in der Innenstadt und eine in Stuttgart-Vaihingen. Eine Variante soll von Vaihingen zum Landesflughafen führen. Auch eine Verbindung zwischen den Stadtteilen Degerloch und Plieningen kommt in Frage.

Seilbahnen: Auch in Konstanz am Bodensee wird über den Einsatz diskutiert. (Quelle: dpa/Britta Pedersen)Seilbahnen: Auch in Konstanz am Bodensee wird über den Einsatz diskutiert. (Quelle: Britta Pedersen/dpa)

In schwindelnder Höhe könnten Passagiere auch vom Pragsattel bis zum Ostendplatz kommen. Dem Verkehrsministerium schwebt eine Trasse zwischen dem Mercedes-Museum über den Wasen und den Schlossgarten bis zur Stadtmitte vor. Ein Sprecher des Verkehrsministeriums sagt, prinzipiell erachte das Land Seilbahnen als förderfähig.

Von Wasserstoff bis Pflanzenöl: Diese Alternativen haben Dieselfahrer
Sauger, Kleber, Moos: Skurrile Maßnahmen im Kampf gegen miese Luft

Stuttgart ist nicht die einzige Kommune die Stadtseilbahn-Projekte diskutiert. Breit debattiert wird ein solches Szenario in Konstanz am Bodensee.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Anzeige
Magenta SmartHome: Hard- ware-Set für 1 € statt 140 €*
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018