Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr >

Senioren-Autos: In diesem Modell sitzen Deutschlands älteste Fahrer

Neues Ranking  

In diesem Auto sitzen Deutschlands älteste Fahrer

Von Markus Abrahamczyk

18.07.2019, 10:32 Uhr
Senioren-Autos: In diesem Modell sitzen Deutschlands älteste Fahrer. Hyundai ix20: Der Minivan hat die ältesten Fahrer. (Quelle: Hersteller)

Hyundai ix20: Der Minivan hat die ältesten Fahrer. (Quelle: Hersteller)

Das klassische Senioren-Auto – gibt es so etwas überhaupt? Ja, sagt die Statistik. Demnach haben Ältere eine eindeutige Vorliebe, was ihr Auto angeht. An einem bestimmten Modell zeigt sich diese Präferenz besonders deutlich.

Das ideale Senioren-Auto: Es soll einen guten Überblick aufs Verkehrsgeschehen bieten. Und das bequeme Ein- und Aussteigen ist wichtig. Deshalb fahren Ältere besonders gerne Van oder SUV. Das zeigt ein neues Ranking des Vergleichsportals Verivox.

Gute Übersicht, bequemer Einstieg: Deshalb schätzen ältere Autofahrer besonders Vans und SUV wie den kleinen Hyundai (ab 17.990 Euro). (Quelle: Hersteller)Gute Übersicht, bequemer Einstieg: Deshalb schätzen ältere Autofahrer besonders Vans und SUV wie den kleinen Hyundai (ab 17.990 Euro). (Quelle: Hersteller)

Demnach sitzen die ältesten Fahrer in einem Hyundai ix20. Im Schnitt sind die Besitzer des Korea-Vans knapp 63 Jahre alt. Ebenfalls weit vorne bei der Generation 60plus: Mercedes B-Klasse (60,5 Jahre) und Suzuki SX4 (60 Jahre).

Bunte Mischung: Die ältesten Fahrer sitzen in Autos der verschiedensten Marken. Sie alle sind aber ein Van oder ein SUV – bis auf den Mercedes SL, einen Sportwagen. (Quelle: t-online.de)Bunte Mischung: Die ältesten Fahrer sitzen in Autos der verschiedensten Marken. Sie alle sind aber ein Van oder ein SUV – bis auf den Mercedes SL, einen Sportwagen. (Quelle: t-online.de)

Jüngere wiederum fahren auf den VW Scirocco ab. Mit durchschnittlich 40,1 Jahren hat das Wolfsburger Coupé (2017 eingestellt) die jüngsten Fahrer. Dahinter folgen zwei Seat-Modelle: der Leon (43,3 Jahre) und der Ibiza (43,7 Jahre).

Anfang 40 – nicht gerade jung. Das hat einen Grund: Jüngere Autofahrer melden ihr Auto häufig nicht selbst an. Meist wird es auf den Namen eines älteren Familienmitglieds eingetragen. Das bestätigt die Statistik: Zwar sind etwa 15 Prozent der Deutschen zwischen 18 und 29 Jahren alt. Sie melden aber nur 6,6 Prozent der Autos an.

Woher kommen die Zahlen?
Ausgewertet wurden alle Kfz-Versicherungsverträge, die 2018 über das Vergleichsportal Verivox abgeschlossen wurden. Ins Ranking flossen die 200 Pkw-Modelle mit den meisten Versicherungsabschlüssen ein.

Generation Volkswagen

Nicht ganz so bunte Mischung: Die Jüngsten sitzen vor allem in Modellen des Volkswagen-Konzerns. Einzige Ausnahme ist hier der Fiat Grande Punto. (Quelle: t-online.de)Nicht ganz so bunte Mischung: Die Jüngsten sitzen vor allem in Modellen des Volkswagen-Konzerns. Einzige Ausnahme ist hier der Fiat Grande Punto. (Quelle: t-online.de)

Die Jüngeren haben offenbar eine große Vorliebe für Modelle des Volkswagen-Konzerns. Neun von zehn Autos mit den jüngsten Fahrern tragen das Logo einer der vielen Konzernmarken.
 

 
Am anderen Ende der Skala gibt es einerseits mehr Vielfalt – aber andererseits ebenfalls eine klare Tendenz: Gleich drei Mercedes-Modelle sind unter den Autos mit den ältesten Fahrern.

Verwendete Quellen:
  • Verivox
  • Eigene Recherche

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
New Collection - Daisies & Stripes
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal