Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Google-Auto: So kann ein Auto von alleine fahren

...

So kann ein Auto von alleine fahren

11.10.2010, 12:26 Uhr | dpa

Um ohne menschliche Hilfe auf der Straße fahren zu können, braucht ein Auto einen möglichst kompletten Überblick. Dafür wird es mit Kameras, GPS-Navigation sowie Radar- und Lasersensoren ausgerüstet. Eine zentrale Rolle bei den Google-Roboterwagen spielt ein rotierender Zylinder auf dem Autodach. Das Gerät mit der Bezeichnung LIDAR (Light Detection and Ranging) scannt mit Laserstrahlen die Umgebung ab. Mit den Daten wird in Echtzeit ein dreidimensionales Modell des Umfelds erstellt.

Google-Auto mit vielen Kameras bestückt

Neben dem Rückspiegel an der Windschutzscheibe sind Kameras befestigt, die unter anderem die Ampeln im Blick behalten, aber auch bewegte Objekte am Straßenrand wie zum Beispiel Fußgänger. Autohersteller haben ähnliche Warnsysteme bereits in einigen Oberklasse-Modellen im Einsatz. Für die Messung kurzer Entfernungen zum Beispiel zum Auto davor nutzt Google Radar-Sensoren in den Stoßstangen, wie man sie unter anderem von Einparkhilfen kennt. Die Position wird mit Hilfe des Navigationssystems GPS ermittelt, zusätzlich ist an der Fahrzeugseite ein Sensor für die Feinpositionierung angebracht.

Google-Auto: Fahrer kann eingreifen

Der Fahrer der Google-Autos könne sich die Kontrolle über die Roboterwagen auf drei Wegen zurückholen, berichtete die "New York Times". Er kann den Autopiloten mit einem roten Knopf abschalten, das System geht auch von alleine aus, wenn man die Bremse oder das Lenkrad betätigt.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Roboterautos - was halten Sie davon?
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018