Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

ABS wird seit 1979 angeboten

...

ABS wird seit 1979 angeboten

29.03.2011, 16:14 Uhr | Press-Inform, t-online.de, Press-Inform, t-online.de

Wer vor zwanzig Jahren Führerschein machte, lernte noch die Stotterbremse. Bei einer Notbremsung sollte der Fahrer das Bremspedal kurz anlupfen, um die blockierten Räder wieder freizugeben. In der Praxis waren nur geübte Fahrer dazu in der Lage. In der Schrecksekunde treten die meisten instinktiv mit aller Kraft auf die Bremse, mit der Folge, dass die Reifen regelmäßig blockieren. Was der Mensch nicht kann, muss halt die Technik übernehmen. Kluge Leute haben dafür das Antiblockiersystem (ABS) ersonnen.

Dafür wird an jedem Rad ein Drehzahlsensor angebracht. Nimmt bei einem Bremsvorgang die Drehzahl unverhältnismäßig ab, werden automatisch Ventile geöffnet, die den Bremsdruck vermindern. Eine elektrische Pumpe fördert anschließend das Hydrauliköl wieder in das System zurück - wodurch sich der Bremsdruck und die Bremswirkung wieder erhöhen. Das passiert in schneller Folge ungefähr 10-mal in jeder Sekunde - zuverlässiger als jeder Mensch es könnte.

Weil so Seitenführungskräfte des Rades erhalten werden und das Fahrzeug lenkbar bleibt, rutscht nicht mehr unkontrolliert gerade aus. Damit löst ABS ein Problem, das von Anbeginn an die Automobilbauer beschäftigte. Die Mercedes S-Klasse war 1979 das erste Serienfahrzeug, in dem ABS verfügbar war. Der Ford Scorpio bekam die automatische Stotterbremse Mitte der 80er serienmäßig. Seit 2004 werden in Europa standardmäßig alle Pkw mit ABS ausgestattet.

Liebe Leserinnen und Leser,

in Kürze werden wir unsere Community grundlegend neu gestalten. Wir wollen den Kontakt zu Ihnen vertiefen. Die Redaktion wird im Kommentarbereich aktiver sein, sodass Sie auch mit Redakteuren diskutieren können. Ab dem 29. Mai werden die bisherigen Community-Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach einer Pause von wenigen Tagen freuen wir uns darauf, Sie in unserer neuen Community begrüßen zu dürfen. Einen Überblick über die neuen Funktionen erhalten Sie hier. Leider wird es nicht möglich sein, alte Accounts und Kommentare zu übernehmen. Alle bisherigen Daten werden gelöscht.

Das Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Für traumhafte Nächte: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018