Eklat in Abgas-Affäre: Fiat brüskiert Bundesregierung
Eklat in Abgas-Affäre: Fiat brüskiert Bundesregierung

Eklat im Verkehrsministerium: Der italienische Automobilhersteller Fiat Chrysler hat einen Termin zur Aufarbeitung der Abgas-Affäre platzen lassen. Das teilte das Ministerium mit.  Fiat habe in einem... mehr

Das italienische Unternehmen will offenbar nicht kooperieren.

Bosch bildet Rückstellungen wegen VW-Skandal
Bosch bildet Rückstellungen wegen VW-Skandal

Die Schatten des VW-Skandals wirken sich auch finanziell auf den Autozulieferer Bosch aus. Wegen der Untersuchungen zur Software-Manipulation in Dieselmotoren seien Rückstellungen für rechtliche... mehr

Die Schatten der VW-Affäre wirken sich auch finanziell auf den Autozulieferer aus.

Abgas-Skandal: KBA bemängelt diese 22 Diesel-Modelle
Abgas-Skandal: KBA bemängelt diese 22 Diesel-Modelle

Die Autohersteller  Audi, Porsche, Mercedes,  Volkswagen und Opel rufen insgesamt 630.000 Fahrzeuge zurück - freiwillig. Grund sei laut Verkehrsminister Dobrindt eine erforderliche Änderung der... mehr

Schlupfloch "Thermofenster": 22 Modelle stoßen auf der Straße zu viele Stickoxide aus.

Ferrari gelingt erfolgreicher Gang an die Börse
Ferrari gelingt erfolgreicher Gang an die Börse

Der Sportwagenbauer Ferrari hat einen erfolgreichen Start an der New Yorker Börse hingelegt. Der erste Kurs an der Wall Street lag bei 60 Dollar. Damit waren die Papiere mit dem Kürzel "Race" um 17... mehr

Der erste Aktienkurs liegt deutlich über dem Ausgabepreis.

Steuerdeals von Starbucks und Fiat sind illegal
Steuerdeals von Starbucks und Fiat sind illegal

Der US-Kaffeehauskonzern Starbucks und der italienische Autobauer Fiat müssen jeweils bis zu 30 Millionen Euro Steuern nachzahlen. Das hat die EU-Kommission geurteilt. Der Grund sind illegale... mehr

EU-Abgeordnete fordern: Auch die beteiligten Staaten müssen bestraft werden.

Abgas-Skandal: Fiat ködert italienische VW-Kunden mit Prämie

Des einen Leid, des anderen Freud: Fiat-Chrysler bietet italienischen Volkswagen-Kunden im Zuge des  Abgas-Skandal s eine Wechselprämie an, wenn sie umsteigen. Das berichtet die Zeitung "Il Giornale". Bis zu 1500 Euro könnten Kunden in Italien erhalten, die ihren VW bis Ende Oktober gegen ein Modell des   Fiat-Konzerns eintauschten, berichtete die Zeitung. Diese Maßnahme habe das Unternehmen in einem Schreiben an seine Händler angekündigt, die die Rabatte an Kunden weiterreichen könnten. Ein   Fiat-Sprecher wollte dies auf Anfrage nicht kommentieren. ... mehr

Des einen Leid, des anderen Freud: Fiat-Chrysler bietet italienischen Volkswagen-Kunden im Zuge des Abgas-Skandals eine Wechselprämie an, wenn sie umsteigen.

Fiat Chrysler ruft über drei Millionen Autos zurück

Der Autokonzern Fiat Chrysler startet wegen Airbag-Problemen des japanischen Zulieferers Takata eine Rückrufaktion. Insgesamt sollen weltweit etwa 3,3 Millionen ältere Modelle in die Werkstätten beordert werden, teilte Chrysler zum Wochenschluss mit. Airbags auf der Fahrerseite sollen ausgewechselt werden. Allein in den USA seien knapp 2,9 Millionen Fahrzeuge von der Rückrufaktion betroffen, in Kanada 258.586 Autos. Probleme mit Airbags Der japanische Autozulieferer Takata stellt weltweit jeden fünften Airbag her. ... mehr

Der Autokonzern Fiat Chrysler startet wegen Airbag-Problemen des japanischen Zulieferers Takata eine Rückrufaktion.

Börsengang: Fiat Chrysler will Ferrari an die Börse bringen
Börsengang: Fiat Chrysler will Ferrari an die Börse bringen

Der Autokonzern Fiat Chrysler ( FCA) will seine Sportwagentochter Ferrari abspalten und an die Börse bringen. Das teilte FCA am Mittwoch mit. Der Aufsichtsrat habe das Management ermächtigt, alle... mehr

Der Autokonzern Fiat Chrysler (FCA) will seine Sportwagentochter Ferrari abspalten und an die Börse bringen.

VW will angeblich Fiat-Chrysler kaufen
VW will angeblich Fiat-Chrysler kaufen

Europas größter Autobauer Volkswagen lotet einem Magazinbericht zufolge eine Übernahme oder Teil-Übernahme des italienisch-amerikanischen Autobauers Fiat-Chrysler aus. Durch die Integration von dessen... mehr

Europas größter Autobauer Volkswagen lotet einem Magazinbericht zufolge eine Übernahme oder Teil-Übernahme des italienisch-amerikanischen Autobauers Fiat-Chrysler aus.

VW lotet Übernahme des Konkurrenten Fiat Chrysler aus
VW lotet Übernahme des Konkurrenten Fiat Chrysler aus

Der Volkswagen-Konzern prüft nach Informationen des "Manager Magazins" eine Übernahme oder Teilkäufe des Konkurrenten Fiat Chrysler. VW-Großaktionär Ferdinand Piëch und die Fiat-Haupteignerfamilien... mehr

Der Volkswagen-Konzern prüft nach Informationen des "Manager Magazins" eine Übernahme oder Teilkäufe des Konkurrenten Fiat Chrysler.

Deutsche Autohersteller werden Umsatzweltmeister
Deutsche Autohersteller werden Umsatzweltmeister

Die deutschen Autokonzerne Daimler, BMW und Volkswagen haben im vergangenen Jahr zusammen mehr umgesetzt als ihre Konkurrenten aus Japan oder den USA. Das ergibt sich aus der aktuellen Bilanz-Analyse... mehr

Die deutschen Autokonzerne Daimler, BMW und Volkswagen haben im vergangenen Jahr zusammen mehr umgesetzt als ihre Konkurrenten aus Japan oder den USA.

Kritik an Italien-Abzug: Fiat leitet "Operation der Verarmung" ein
Kritik an Italien-Abzug: Fiat leitet "Operation der Verarmung" ein

Der Autobauer Fiat verlässt nach der vollständigen Übernahme von Chrysler sein Heimatland Italien - zumindest rechtlich. Aber warum? Das Ziel könnte eine "massive Senkung der Steuerlast" sein, sagte... mehr

Der Autobauer Fiat verlässt nach der vollständigen Übernahme von Chrysler sein Heimatland Italien - zumindest rechtlich.

Fiat verlegt Firmensitz von Italien in die Niederlande
Fiat verlegt Firmensitz von Italien in die Niederlande

Nach der Übernahme des Autobauers Chrysler durch den Fiat-Konzern steht der neue Name fest: Fiat Chrysler Automobiles (FCA). Der zweite wichtige Entschluss ist die Verlegung des rechtlichen... mehr

Nach der Übernahme des Autobauers Chrysler durch den Fiat-Konzern steht der neue Name fest: Fiat Chrysler Automobiles (FCA).

Börsengang nicht mehr notwendig: Fiat hat Chrysler komplett geschluckt
Börsengang nicht mehr notwendig: Fiat hat Chrysler komplett geschluckt

Der italienische Autokonzern Fiat hat sich wie angekündigt die volle Kontrolle über die US-Tochter Chrysler gesichert. Fiat übernimmt in einem knapp 4,4 Milliarden Dollar (3,2 Milliarden Euro)... mehr

Der italienische Autokonzern Fiat hat sich wie angekündigt die volle Kontrolle über die US-Tochter Chrysler gesichert.

Neuer Name für Fiat-Chrysler geplant
Neuer Name für Fiat-Chrysler geplant

Nachdem die beiden Autobauer Fiat und Chrysler zu einem globalen Konzern verschmolzen sind stehen nun noch weitere wichtige Veränderungen an. Zunächst soll der siebtgrößte Autohersteller einen neuen... mehr

Nachdem die beiden Autobauer Fiat und Chrysler zu einem globalen Konzern verschmolzen sind stehen nun noch weitere wichtige Veränderungen an.

1 2 3 4 5 6 7

Anzeige
Gebrauchtwagensuche


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019