Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Herstellermeldungen >

Fiat

Übersicht Hersteller (Quelle: Hersteller)

Fiat gibt keine Garantie für Opel-Werk Kaiserlautern

Die Zukunft von Opel steht weiter auf der Kippe. In Berlin trafen sich Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) und Fiat-Chef Sergio Marchionne, um das Konzept zur weiteren Zukunft des Rüsselsheimer Autobauers zu besprechen. Hauptthema war dabei der Erhalt der Standorte. Nach dem Gespräch mit Guttenberg wollte Marchionne mit Kanzleramtschef Thomas de Maizière sowie SPD-Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier (SPD) sprechen. ... mehr

Die Zukunft von Opel steht weiter auf der Kippe.

Autokrise: Skepsis über Konzept von Fiat für Opel

Das Konzept des italienischen Autobauers Fiat zur Fusion mit Opel ist in Deutschland mit Skepsis aufgenommen worden. Es werde sich zeigen, ob die Vorschläge tragfähig seien, sagte Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) am Montagabend in der ARD-Sendung "Beckmann". Fiat-Chef Sergio Marchionne stellte unterdessen klar, dass im Fall eines Einstiegs alle Opel-Werke in Deutschland erhalten werden sollen. Allerdings ginge das nicht ohne den Verlust von Arbeitsplätzen. Opel - Wechselvolle Firmengeschichte Quiz - Sind Sie ein echter Opelaner? ... mehr

Das Konzept des italienischen Autobauers Fiat zur Fusion mit Opel ist in Deutschland mit Skepsis aufgenommen worden.

Fiat plant "himmlische Hochzeit" mit Opel

Unmittelbar vor einem Gespräch mit Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) hat Fiat-Chef Sergio Marchionne Einzelheiten seiner Übernahmepläne für den deutschen Autobauer Opel genannt. Aus dem italienischen Fiat-Konzern, dem US-Autobauer Chrysler und Opel solle eine neue Aktiengesellschaft namens Fiat-Opel hervorgehen, sagte er der britischen Zeitung "Financial Times". Mit dem neuen Autoriesen will der Fiat-Chef die Branchenschwergewichte Toyota und Volkswagen ins Visier nehmen. Opel - Wechselvolle Firmengeschichte Quiz - Sind Sie ein echter Opelaner? ... mehr

Unmittelbar vor einem Gespräch mit Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) hat Fiat-Chef Sergio Marchionne Einzelheiten seiner Übernahmepläne für den deutschen Autobauer Opel genannt.

Fiat will Opel-Übernahme perfekt machen

Bei der geplanten Übernahme von Opel drückt der italienische Autobauer Fiat aufs Tempo: Nach übereinstimmenden Berichten der "Süddeutschen Zeitung" und des Nachrichtenmagazins "Focus" will Fiat-Chef Sergio Marchionne schon am kommenden Montag mit Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) und Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) sein Konzept für eine solche Übernahme vorlegen. Laut "SZ" sollen alle deutschen Standorte von Opel erhalten bleiben, also die Werke in Rüsselsheim, Eisenach, Kaiserslautern und Bochum - allerdings nicht alle Werke in der bisherigen Größe. ... mehr

Bei der geplanten Übernahme von Opel drückt der italienische Autobauer Fiat aufs Tempo: Nach übereinstimmenden Berichten der "Süddeutschen Zeitung" und des Nachrichtenmagazins "Focus" will Fiat-Chef Sergio Marchionne schon am kommenden Montag mit Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) und Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) sein Konzept für eine solche Übernahme vorlegen.

Autokrise in USA: Fiat steigt bei Chrysler ein

Der italienische Autohersteller Fiat steigt beim insolventen US-Konzern Chrysler ein. Beide Unternehmen hätten sich darauf geeinigt, dass Fiat zunächst 20 Prozent der Anteile bei Chrysler übernimmt, teilte US-Präsident Barack Obama in Washington mit. Später sollen die Italiener ihren Anteil auf 35 Prozent aufstocken. Chrysler werde dafür weitere drei Milliarden Dollar (2,3 Milliarden Euro) an US-Staatshilfen erhalten, Entlassungen und Werksschließungen solle es während des Insolvenzverfahrens zunächst nicht geben. Quiz - Kennen Sie dieses Auto-Logo? ... mehr

Der italienische Autohersteller Fiat steigt beim insolventen US-Konzern Chrysler ein.

Opel legt Sonderschichten für den Insignia ein

Der Rüsselsheimer Autobauer Opel sucht händeringend nach Investoren. Inzwischen zeichnet sich ein Einstieg des Autozulieferers Magna oder eine Beteiligung von Fiat ab. Die potentiellen Investoren dürften sich über den Verkaufserfolg des jüngsten Modells aus dem Hause Opel freuen: Mitten in der Autokrise legt der angeschlagene Hersteller erneut Sonderschichten für den Opel Insignia ein. Opel - Wechselvolle Firmengeschichte Quiz - Sind Sie ein echter Opelaner? ... mehr

Der Rüsselsheimer Autobauer Opel sucht händeringend nach Investoren.

Fiat garantiert Erhalt aller Opel-Standorte laut "Spiegel Online"

Fiat hat nach Informationen von "Spiegel Online" in den Verhandlungen über einen Einstieg beim Autohersteller Opel den Erhalt aller vier Opel-Werke in Deutschland garantiert. Das bedeute allerdings nicht, dass auch die aktuellen Kapazitäten der Werke garantiert werden könnten, berichtet das Magazin unter Berufung auf einen ungenannten "Insider" im italienischen Turin. Fiat plane eine weitere Zusammenlegung der Produktion. Eine Bestätigung für die Informationen gab es am Sonntagabend zunächst nicht. ... mehr

Fiat hat nach Informationen von "Spiegel Online" in den Verhandlungen über einen Einstieg beim Autohersteller Opel den Erhalt aller vier Opel-Werke in Deutschland garantiert.

Fiat-Chef dementiert direkte Gespräche mit Opel

Der italienische Autokonzern Fiat hat nach eigenen Angaben kein Angebot für einen Einstieg bei dem deutschen Hersteller Opel vorgelegt. Nach Aufforderung der italienischen Börsenaufsicht Consob veröffentlichte das Unternehmen am Freitag eine Erklärung, in der es hieß: "Fiat wünscht klarzustellen, dass mit Ausnahme dessen, was bereits in Bezug auf die strategische Allianz mit Chrysler angekündigt wurde, kein Angebot gemacht wurde, einen Anteil an Opel zu erwerben." Quiz - Sind Sie ein echter Opelaner? ... mehr

Der italienische Autokonzern Fiat hat nach eigenen Angaben kein Angebot für einen Einstieg bei dem deutschen Hersteller Opel vorgelegt.

Autokrise: "Wer überlebt, wird in Asien entschieden"

Beinahe täglich melden die Autokonzerne neue Verluste. Branchenschwergewichte wie General Motors stehen inzwischen vor dem Aus. Niemand weiß, wie lange die Krise noch anhält, aber in den nächsten Jahren dürfte der ein oder andere Autobauer vom Markt verschwinden. "Wer überlebt, wird sich in Asien entscheiden". Das behauptet Autoexperte Willi Diez, Leiter des Instituts für Automobilwirtschaft (IFA) der Uni Nürtingen-Geislingen. ... mehr

Beinahe täglich melden die Autokonzerne neue Verluste.

Fiat-Einstieg bei Opel: IG Metall watscht zu Guttenberg ab

Die IG Metall hat Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg im Zusammenhang mit einem möglichen Fiat-Einstieg bei Opel heftig kritisiert. Dieser "inszeniert ein elendes Trauerspiel, das mit der Wirklichkeit nichts zu tun hat", sagte der Frankfurter Bezirksleiter Armin Schild der "Berliner Zeitung". Das Ministerium des CSU-Politikers habe mit Indiskretionen gezielt Misstrauen in der Opel-Führung geschürt, wurde Schild weiter zitiert. Schild bekräftigte, dass es für einen solchen Deal in der Opel-Belegschaft kein Verständnis geben werde. Quiz - Sind Sie ein echter Opelaner? ... mehr

Die IG Metall hat Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg im Zusammenhang mit einem möglichen Fiat-Einstieg bei Opel heftig kritisiert.

Opel-Betriebsrat: Fiat will Mehrheit an Opel

Der angeschlagene Autobauer Opel steht vor einer Übernahme durch Fiat . Das versetzt die Gewerkschaften und den Chef des Opel-Gesamtbetriebsrats Klaus Franz in helle Aufregung. Franz lehnt den Einstieg der Italiener kategorisch ab und erhebt scharfe Vorwürfe gegen Fiat. Andere Arbeitnehmervertreter äußern sich dagegen positiv. Experten sind uneins über die Vor- und Nachteile. Quiz - Sind Sie ein echter Opelaner? ... mehr

Der angeschlagene Autobauer Opel steht vor einer Übernahme durch Fiat .

Chrysler rast auf Insolvenz zu - Fiat könnte Unternehmen retten

Die US-Regierung pumpt noch einmal mehrere Milliarden Dollar in die angeschlagenen US-Autobauer General Motors (GM) und Chrysler. GM werde einen weiteren Überbrückungskredit in Höhe von fünf Milliarden Dollar (3,9 Milliarden Euro) erhalten, Chrysler solle noch einmal 500 Millionen Dollar bekommen, teilte das Finanzministerium am Dienstag in Washington mit. ... mehr

Die US-Regierung pumpt noch einmal mehrere Milliarden Dollar in die angeschlagenen US-Autobauer General Motors (GM) und Chrysler.

Opel und Fiat prüfen Allianz

Für den angeschlagenen Autobauer Opel ist nach einem Medienbericht der italienische Fiat-Konzern als möglicher Partner im Gespräch. Fiat könnte mit den Töchtern des US-Autobauers General Motors (GM) in Europa und in Lateinamerika eine Allianz eingehen, berichtete das US-Branchenmagazin "Automotive News" unter Berufung auf einen Insider am Freitagabend. Die Gespräche mit der Opel-Mutter GM seien allerdings noch in einem frühen Stadium. Quiz - Sind Sie ein echter Opelaner? ... mehr

Für den angeschlagenen Autobauer Opel ist nach einem Medienbericht der italienische Fiat-Konzern als möglicher Partner im Gespräch.

Fiat und Chrysler bekräftigen Willen zur Allianz

Der ums Überleben kämpfende US-Autobauer Chrysler hat sich mit dem italienischen Fiat-Konzern auf die Rahmenbedingungen für die angestrebte Allianz geeinigt. Die Vereinbarung habe die Unterstützung des US-Finanzministeriums, teilte Chrysler am am Sitz in Auburn Hills im US-Bundesstaat Michigan mit. Das endgültige Abkommen stehe aber noch aus, stellte der US-Hersteller später klar. Quiz - Kennen Sie dieses Auto-Logo? ... mehr

Der ums Überleben kämpfende US-Autobauer Chrysler hat sich mit dem italienischen Fiat-Konzern auf die Rahmenbedingungen für die angestrebte Allianz geeinigt.

Opel-Rettung: Bundesregierung hat mit Roland Berger keine Probleme

Für die Bundesregierung gilt der Opel-Koordinator Roland Berger lediglich Ansprechpartner beim angeschlagenen Autobauer. Berger habe keinen Vertrag mit der Regierung, sondern mit General Motors Europe, erklärte die Sprecherin des Wirtschaftsministeriums Beatrix Brodkorb. Er werde von dem Unternehmen bezahlt und stelle lediglich die Verbindung zur Regierung her. "Ein Interessenkonflikt ist da für mich nicht ersichtlich", sagte Brodkorb - jedenfalls keiner, der die Bundesregierung betreffe. Quiz - Kennen Sie dieses Auto-Logo? ... mehr

Für die Bundesregierung gilt der Opel-Koordinator Roland Berger lediglich Ansprechpartner beim angeschlagenen Autobauer.

1 2 3 4 5 6 7

AnzeigeREIFENKONFIGURATOR
Anzeige
Gebrauchtwagensuche


shopping-portal