Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Ratgeber >

Auto aufpolieren und mehr Geld verlangen - Tipps

Auto verkaufen  

Auto aufpolieren und mehr Geld verlangen: Tipps

01.03.2012, 09:37 Uhr | kg (CF)

Im heutigen Zeitalter ist es überhaupt kein Problem mehr, Ihr Auto aufpolieren zu lassen. Zahlreiche Profis haben sich auf dieses Gebiet spezialisiert und bieten einen guten Service. Die veranschlagten Kosten können sich bei einem Verkauf für Sie auszahlen.

Auto aufpolieren: Profis bieten Hilfe

Innerhalb der klassischen Automobilbranche hat sich längst ein neuer Zweig für die Reinigung von Fahrzeugen gebildet. Dabei sind professionelle Anbieter darauf spezialisiert, selbst die schlimmsten Flecken aus den Polstern zu entfernen. Bei einem Autoverkauf stehen Sie vor der Frage, ob sich eine derartige Autopflege wirklich lohnt. Entscheidend hierfür ist vor allem, dass der richtige Auftrag gewählt wird. Wenn es nur kleinere Verunreinigungen gibt, müssen Sie nicht das teuerste Programm wählen. Dies würde im Umkehrschluss nicht im Verhältnis zum erhöhten Verkaufspreis stehen. Beweisen Sie deswegen Augenmaß und passen Sie sich an.

Ein erfolgreicher Verkauf beginnt bei den kleinen Dingen

Doch nicht nur durch eine Reinigung lässt sich das Auto aufpolieren. Wenn eine TÜV-Verlängerung kurz vor der Tür steht, sollten Sie diese vor einem Verkauf durchführen. Es wird Ihnen wesentlich leichter fallen, das Fahrzeug anschließend loszuwerden. Ohne eine TÜV-Kennzeichnung werden die meisten Interessenten gleich abspringen. Die verbliebenen Kunden werden sich mit den Preisen gegenseitig unterbieten.

Ölstand und Reifendruck gehören

Auch um die Instandhaltung sollten Sie sich kümmern. Hierzu zählen neben dem Ölstand auch das Wasser sowie der Reifenluftdruck. Da der erste Eindruck oft entscheidend für einen Kauf ist, können kleinere Mängel selbst behoben werden. Wer dazu nicht in der Lage ist, kann sich Hilfe aus der Werkstatt holen. Bedenken Sie, dass ein Käufer sowohl Kosten als auch Aufwand für die Behebung von Mängeln mit einplant. Dies wird sich anschließend für Sie negativ im Verkaufspreis widerspiegeln.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal