Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Ratgeber >

Zeitungs-Anzeige - Der Klassiker beim Auto-Verkauf

Zeitungs-Anzeige: Der Klassiker beim Auto-Verkauf

01.03.2012, 09:37 Uhr | me (CF)

Die Zeitungs-Anzeige ist bereits seit vielen Jahrzehnten ein probates Mittel für einen erfolgreichen Autoverkauf. Wenngleich immer weniger Leute diese Möglichkeit wahrnehmen, gibt es weiterhin zahlreiche Marktplätze in diversen Zeitungen. Die Profis wissen dabei genau, welche Angebote zum Erfolg führen.

Wo ist eine Zeitungs-Anzeige sinnvoll?

Bevor Sie eine Zeitungs-Anzeige aufgeben, sollten Sie sich über den Unterschied zwischen einer Zeitschrift und einer Zeitung im Klaren sein. Bei einer Zeitschrift handelt es sich um eine Art Magazin, welches sich in der Regel mit einem bestimmten Thema beschäftigt. Zeitungen hingegen erscheinen deutlich öfter und haben Inhalte zu vielen verschiedenen Themen. In beiden Medien können Sie an bestimmten Stellen eine Zeitungs-Anzeige aufgeben. Teilweise werden ganze Bereiche geschaffen, in denen Autoverkäufer ein Inserat platzieren können. Wenn es sich nicht gerade um ein lokales Anzeigenblatt handelt, müssen Sie für eine Annonce immer Gebühren einkalkulieren.

Auto-Verkauf: Ausgefeilte Tricks

Klassischerweise wird das Kürzel „VHB“ hinter einem Preis angegeben. Hierdurch wird signalisiert, dass beim Verkaufspreis noch ein wenig Spielraum besteht. Als Verkäufer wird versucht, den Kunden in ein Angebot zu locken. Versierte Verkäufer kalkulieren diesen Spielraum bereits mit ein und setzen den Preis daher gleich zu Beginn etwas höher. Achten Sie bei einer Aufgabe unbedingt auf Ihre persönlichen Daten. Der volle Name ist ebenso wenig erforderlich wie eine komplette Adresse. Bei der Telefonnummer empfiehlt sich die Angabe einer Nummer, die unter Umständen deaktiviert werden kann. Ansonsten kann es Ihnen passieren, dass Anrufe auch am frühen Morgen hereinkommen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal