Sie sind hier: Home > Auto >

Technik & Service

Weltkonzerne wollen Wasserstoff-Antrieb im Auto voranbringen

Davos (dpa) - Eine Allianz aus Autoherstellern und anderen Weltkonzernen will dem Wasserstoff-Antrieb zum Durchbruch auf der Straße verhelfen. Daimler, BMW, der Gasehersteller Linde und zehn weitere Unternehmen haben sich zu einer Initiative zusammengeschlossen, wie sie auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos mitteilten. Die Unternehmen stecken momentan zusammen pro Jahr 1,4 Milliarden Euro in den Ausbau der Technik. Wasserstoff wird in einer sogenannten Brennstoffzelle zu Strom umgewandelt, womit Elektroautos angetrieben werden. In die Umwelt gelangt dabei nur Wasserdampf. mehr

Davos (dpa) - Eine Allianz aus Autoherstellern und anderen Weltkonzernen will dem Wasserstoff-Antrieb zum Durchbruch auf der Straße verhelfen.

Die Brennstoffzelle: Eine umweltfreundliche Alternative?

Bei der Brennstoffzelle handelt es sich um eine Möglichkeit zum Antrieb von Autos, die besonders schonend für die Umwelt sein soll. Dementsprechend wird ihr eine große Zukunft vorausgesagt. Doch wie funktioniert diese Technik genau, welche Probleme gibt es, und wann wird sie reif für den Einsatz sein? Die Ursprünge der Brennstoffzelle Der Grundstein für die Brennstoffzelle als umweltfreundliche Antriebstechnik wurde bereits im Jahr 1839 gelegt, als der Chemiker Christian Friedrich Schönbein in einem Experiment das Grundprinzip dieser Technik entdeckte. ... mehr

Bei der Brennstoffzelle handelt es sich um eine Möglichkeit zum Antrieb von Autos, die besonders schonend für die Umwelt sein soll.

Brennstoffzelle: Hersteller wollen Abwrackprämie für Heizungen
Brennstoffzelle: Hersteller wollen Abwrackprämie für Heizungen

Heizungshersteller wollen der Brennstoffzelle zu einem neuen Anwendungszweck führen. Sie rühren deshalb die Werbetrommel für Subventionen, um die Geräte mit Wasserstofftechnologie in die... mehr

Heizungshersteller wollen der Brennstoffzelle zu einem neuen Anwendungszweck führen.

Größtes Ökoflugzeug der Welt wird in Zweibrücken gebaut

Eine Firma aus dem pfälzischen Zweibrücken baut nach einem Zeitungsbericht das leistungsstärkste Brennstoffzellen-Flugzeug der Welt. Der mit Wasserstoff betriebene Öko-Flieger namens "Antares H3" habe eine Reichweite von 6000 Kilometern und könne sich mehr als 50 Stunden in der Luft halten, wie die "Welt am Sonntag" laut Vorabbericht meldet. Mit diesen Kenndaten übertreffe das Flugzeug mit einer Spannweite von 23 Metern alle anderen Prototypen. ... mehr

Eine Firma aus dem pfälzischen Zweibrücken baut nach einem Zeitungsbericht das leistungsstärkste Brennstoffzellen-Flugzeug der Welt.

Brennstoffzelle: E.ON testet Erneuerbare Energie in Einfamilienhäusern

E.ON hat einen Großversuch mit Brennstoffzellen zur gleichzeitigen Produktion von Wärme und Strom in Einfamilienhäusern gestartet - und das auf dem Wasser. So arbeitet das erste von 100 Geräten im Norden auf dem Hamburger Traditionssegler "Rickmer Rickmers". Bundesweit sollen vorerst 800 Brennstoffzellen installiert werden, um Erfahrungswerte mit dem Einsatz der alternativen Energieerzeuger zu sammeln. ... mehr

E.

1

Anzeige
Gebrauchtwagensuche


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe