• Home
  • Auto
  • Technik & Service
  • Spritverbrauch: Das sind die größten Schummler


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text41 Tote bei Kirchenbrand in ÄgyptenSymbolbild für ein VideoBundeswehr bekämpft Waldbrand: VerletzteSymbolbild für einen TextRentner bekommt enormen FinderlohnSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextDankbare Mareile Höppner im BadeanzugSymbolbild für einen TextQuelle der Alster trocknet ausSymbolbild für einen TextHertha suspendiert ProfiSymbolbild für einen Text"Beverly Hills, 90210"-Star ist totSymbolbild für einen TextRB Leipzig plant prominenten NeuzugangSymbolbild für ein VideoFlugzeug verfehlt Köpfe nur knappSymbolbild für einen TextCDU-Politiker bedroht – AnzeigeSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Paar sorgt mit Foto für GerüchteSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Die sind die größten Verbrauchs-Trickser

Von dpa, t-online
07.06.2012Lesedauer: 1 Min.
Beim Opel Ampera liegt der tatsächliche Verbrauch deutlich höher als der vom Hersteller angegebene
Beim Opel Ampera liegt der tatsächliche Verbrauch deutlich höher als der vom Hersteller angegebene (Quelle: Hersteller-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Spritverbräuche, die Hersteller laut genormtem Verfahren angeben, werden immer unrealistischer. Meist schlucken Autos unter realen Bedingungen deutlich mehr als angeführt. Bei Spritsparmodellen ist die Kluft zwischen Herstellerangabe und Realität laut einem Test der "Auto Bild" besonders groß. So testen Hersteller und so testet die "Auto Bild".

Opel Ampera: viel durstiger als angegeben

Beim Opel Ampera liegt der ermittelte Spritverbrauch im Schnitt bei 5,2 Litern - und nicht wie vom Hersteller genannt bei 1,2 Litern. Das ist ein Mehrverbrauch von 333 Prozent. Der Peugeot 3008 Hybrid4 braucht im Straßenverkehr 6,5 Liter auf 100 Kilometer - 62,5 Prozent über den angegebenen 4,0 Litern.

Auch der Golf verbraucht deutlich mehr

Auch Volumenmodelle sind deutlich durstiger als mit der realitätsfremden Normformel berechnet. So verbraucht der VW Golf 1,4 TSI rund 8,2 Liter statt 6,3 Liter - das sind ganze 30 Prozent mehr.

Chevrolet Camaro: realistischer hoher Verbrauch

Nur bei einem getesteten Auto stimmten Norm- und Testverbrauch überein: Der Chevrolet Camaro Coupé 6.2 V8 schluckte im Test wie auch im Labor 14,1 Liter auf 100 Kilometer.

Neues Messverfahren soll kommen

Mit den realitätsfernen Messungen soll aber bald Schluss ein: Dank neuer Messungen soll der Spritverbrauch von Autos in Europa künftig realistischer angegeben werden. Darauf einigten sich Unternehmenschefs und Vertreter der Mitgliedsländer mit der EU-Kommmission in dieser Woche.

"Tatsächlicher Einsatz von Fahrzeugen im Straßenverkehr"

In ihrem Bericht empfiehlt die Gruppe "ein neues Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der Emissionen, das dem tatsächlichen Einsatz von Fahrzeugen im Straßenverkehr eher entspricht". Dabei sollten auch Aspekte des Klimaschutzes und der Luftqualität berücksichtigt werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Zu dieser Tageszeit tanken Sie am günstigsten
  • Christopher Clausen Porträt
Von Christopher Clausen
ChevroletOpel
Auto-Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website