Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Benzinpreise: Viele würden noch mehr für Sprit bezahlen

...

Umfrage: Schmerzgrenze bei Benzinpreisen noch nicht erreicht

14.06.2012, 14:45 Uhr | dpa, AFP

Viele Autofahrer stöhnen an der Zapfsäule, doch sie würden für Sprit noch mehr als die aktuellen Preise zahlen. Das hat eine Forsa-Umfrage im Auftrag des Zentralverbandes des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes (ZDK) ergeben. Demnach würde knapp jeder zweite Fahrer eines Autos mit Benzinmotor (47 Prozent) einen Literpreis über 1,70 Euro akzeptieren.

Benzinpreise: Ein Viertel würde zwei Euro pro Liter zahlen

Bei den Dieselfahrern liegt dieser Anteil bei gut zwei Fünfteln (42 Prozent). Jeweils nicht ganz ein Viertel der Befragten (23 und 22 Prozent) würden sogar zwischen 1,90 Euro und 2,00 Euro zahlen. Bezogen auf die Kraftstoffpreise sei die persönliche Schmerzgrenze offenbar noch nicht erreicht, kommentierte ZDK-Präsident Robert Rademacher die Ergebnisse.

Reaktionen auf Spritpreise

Die Mehrheit der Autofahrer ziehe aufgrund gestiegener Spritpreise persönliche Konsequenzen: Jeder Zweite sei generell weniger unterwegs als früher, sagte Rademacher. 42 Prozent der Befragten gingen häufiger mal zu Fuß, 39 Prozent nutzten häufiger das Fahrrad.

Preise auf hohem Niveau

Die Kraftstoffpreise in Deutschland sind weiterhin auf hohem Niveau. Laut ADAC wurden am Donnerstag für den Liter Super E10 bis zu 1,582 Euro verlangt, für den Liter Diesel 1,441 Euro.

1000 Autofahrer bezahlt

Für die Studie befragte das Meinungsforschungsinstituts Forsa im Mai 2012 deutschlandweit über 1000 Autofahrer.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Benzinpreisvergleich
Benzinpreise vergleichen

Nutzen Sie den Benzinpreis-Vergleich und sparen Sie bares Geld.
Für Umkreissuche die PLZ 3-stellig eingeben.


Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018