Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

BMW-Chef Reithofer kündigt neue Modell-Strategie an

...

BMW  

Neue Modell-Strategie mit nur noch zwei Plattformen

19.03.2014, 12:37 Uhr | SP-X

BMW-Chef Reithofer kündigt neue Modell-Strategie an. BMW 2er Active Tourer (Quelle: Hersteller)

BMW 2er Active Tourer (Quelle: Hersteller)

Aus drei mach zwei: BMW will künftig alle Modellreihen - statt wie bislang auf drei - nur noch auf zwei verschiedenen Plattformen aufbauen. Damit sollen die Entwicklungskosten deutlich gesenkt werden.

BMW-Chef Reithofer: Weniger ist mehr

BMW reduziert die Komplexität bei Pkw-Entwicklung und Produktion. Künftig wolle man nur noch auf zwei Fahrzeugplattformen produzieren, kündigte Vorstandschef Norbert Reithofer nun in München an.

Die größeren Modelle der Marke BMW werden künftig eine einheitliche Architektur mit Heck- beziehungsweise Allradantrieb erhalten, die kleineren BMW sowie die Fahrzeuge von der Tochter Mini bekommen eine Frontantriebs-Plattform.

UMFRAGE
Was halten Sie von der neuen BMW-Strategie vor dem Hintergrund steigender Rückrufzahlen?

2er Active Tourer: Erster Vertreter neuer Strategie

Bislang nutzt BMW noch drei Grundarchitekturen. Seit der Einführung der jeweils neuen Generationen teilen sich 1er und 3er sowie 5er und 7er eine Plattform, hinzu kommt die Mini-Plattform, die nun auch vom BMW 2er Active Tourer genutzt wird.

BMW: Auf den Spuren von Volkswagen

Die Reduzierung der Plattform-Anzahl liegt aktuell in der ganzen Branche im Trend. Bekanntestes Beispiel ist der "Modulare Querbaukasten" von VW, auf dem künftig alle Modelle vom Kleinwagen bis zum Mittelklasse-Pkw aufbauen sollen.

Die Hersteller versprechen von der technischen Vereinheitlichung einen sinkenden Entwicklungsaufwand sowie eine kostengünstigere Produktion.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018