Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Ratgeber >

Video: So verläuft ein Lkw-Unfall mit Fußgängern

Horror-Szenario im Video  

Lkw-Unfall mit Fußgängern: Neue Studie zeigt die größte Gefahr

09.11.2019, 17:52 Uhr
 (Quelle: dpa / Bernd Thissen)
Zum Schutz für Fußgänger: Anfahrstopp-Technik für Lkw entwickelt

Jahr für Jahr sterben Fußgänger im Straßenverkehr - auch durch Lastwagen. Forscher haben neue Erkenntnisse zu Unfallverläufen gewonnen und einen ungewöhnlichen Crashtest durchgeführt. (Quelle: dpa)

Zum Schutz für Fußgänger: Unfallforscher zeigen, wie die neue Anfahrstopp-Technik für Lkw funktioniert. (Quelle: dpa)


Selbst bei Schritttempo: Bei einem Unfall mit einem Lkw hat ein Fußgänger kaum eine Chance. Das zeigen Unfallforscher in einem neuen Test. Dabei gäbe es Abhilfe.

Allein im Jahr 2018 kamen im Straßenverkehr 458 Fußgänger ums Leben – mehr als jeder Zehnte von ihnen (54 Opfer) bei einem Unfall mit einem Lkw.

Zwar gibt es Technik, die einen Lkw-Fahrer etwa beim Abbiegen warnen kann, wenn ein Fußgänger gefährdet wird. Doch diese Assistenten sind teuer, verbesserungsfähig – und außerdem nicht besonders weit verbreitet.

Simulierter Verkehrsunfall: Selbst wenn der Lkw nur im Schritttempo anfährt, bleibt dem Fußgänger kaum eine Chance. (Quelle: dpa/Bernd Thissen)Simulierter Verkehrsunfall: Selbst wenn der Lkw nur im Schritttempo anfährt, bleibt dem Fußgänger kaum eine Chance. (Quelle: Bernd Thissen/dpa)

Und es könnte weitere Assistenten geben, die das Leben von Fußgängern sicherer machen könnten. Zum Beispiel einen automatischen Anfahrstopp-Assistenten. Unfallforscher fordern nun den Einsatz genau dieses elektronischen Helfers.

In einer neuen Studie zeigen sie: Nicht allein der tote Winkel beim Abbiegen des Lkw ist eine große Gefahr. Sondern besonders häufig werden Fußgänger beim Unfall frontal oder seitlich von einem geradeaus fahrenden Lkw erfasst. Besonders gefährlich seien Müllfahrzeuge und Lkw, die im Stop-and-Go-Verkehr überraschend anfahren, sagt Siegfried Brockmann, Leiter der Unfallforschung der Versicherer (UDV).

Ende einer simulierten Unfallfahrt: Unfallforscher fordern einen automatischen Anfahrstopp-Assistenten für Lkw, um Fußgänger besser zu schützen. (Quelle: dpa/Bernd Thissen)Ende einer simulierten Unfallfahrt: Unfallforscher fordern einen automatischen Anfahrstopp-Assistenten für Lkw, um Fußgänger besser zu schützen. (Quelle: Bernd Thissen/dpa)

Deshalb müsse die Notbremstechnik auf diese Situation hin optimiert werden. Sie müsse nicht nur Fußgänger sicher erkennen, sondern auch den anfahrenden Lkw automatisch stoppen, wenn sich ein Fußgänger oder ein Radfahrer im kritischen Bereich befindet.
 

 
Was Fußgänger beachten sollten

Fußgänger an einer Ampel: Auch wenn die Ampel auf Grün steht, sollten Sie aufmerksam sein. (Quelle: imago images/CHROMORANGE)Fußgänger an einer Ampel: Auch wenn die Ampel auf Grün steht, sollten Sie aufmerksam sein. (Quelle: CHROMORANGE/imago images)

In vielen gefährlichen Situationen im Straßenverkehr sind Fußgänger nicht die Verursacher. Dennoch kann nicht oft genug daran erinnert werden, dass sich manche Gefahren durch umsichtiges Verhalten mildern lassen. Deshalb finden Sie hier einige Tipps, die das Überqueren einer Straße sicherer machen können:

  • Nicht durch Smartphone und Kopfhörer ablenken lassen.
  • Fahrbahnen stets quer zur Fahrtrichtung – und nicht schräg – überqueren.
  • Nach Möglichkeit eine Ampel oder einen Zebrastreifen benutzen.
  • Die Fahrbahn nie direkt neben Ampel oder Zebrastreifen überqueren.
  • Nur bei guter Sicht auf freier Strecke über die Straße gehen.
  • An Ampeln trotz Grün besonders aufmerksam sein.
  • Auch Straßenbahngleise erfordern große Aufmerksamkeit.
  • Langsame Fußgänger gehen nicht während der letzten Grün-Sekunden los.
  • Bei Rot verlassen Sie zielstrebig die Fahrbahn.
  • Bei Blendung bleiben Sie notfalls stehen.
Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Fachverband Fußverkehr Deutschland

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal