Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Reifen > Winterreifen >

Welches Smartphone eignet sich als Navigationsgerät?

Welches Smartphone eignet sich als Navigationsgerät?

07.09.2012, 14:09 Uhr | kk (CF)

Welches Smartphone eignet sich als Navigationsgerät?. Smartphones können durchaus eine Alternative zu Navis sein (Quelle: imago images)

Smartphones können durchaus eine Alternative zu Navis sein (Quelle: imago images)

Ein Smartphone kann während der Autofahrt eine echte Alternative zu einem klassischen Navigationsgerät sein. Aber nicht jedes Modell eignet sich uneingeschränkt dafür. Hier erfahren Sie mehr dazu.

Gute Smartphones sind besser als Navigationsgeräte

Untersuchungen der Stiftung Warentest im Juni 2012 ergaben, dass Smartphones nicht nur eine alternative Möglichkeit sind, um auf der Autofahrt ans Ziel zu finden, sondern dass die kleinen Hightech-Wunder teilweise sogar besser arbeiten als mobile Navigationsgeräte. Bestimmte Modelle berechnen Strecken schneller neu und zeigen Routen nach kürzerer Wartezeit an. Möglich ist das durch bessere Prozessoren, mit denen herkömmliche Navis nicht ausgestattet sind. Mit einer herunterladbaren App oder einem integrierten Navi-Programm auf dem Smartphone sind Sie außerdem auch hinsichtlich der Kosten im Vorteil. Allerdings funktioniert der Dienst nur dann einwandfrei und ohne Ruckeln, wenn Sie ein wirklich gutes Smartphone verwenden. Zu diesen gehören unter anderem das iPhone 4S, das Samsung Galaxy II oder III oder das Nokia Lumia 800. (iPhone als Navigationssystem: Software im Vergleich)

Legen Sie dagegen mehr Wert auf Komfort bei der Bedienung sowie auf ein größeres Display, bleibt das mobile Navigationssystem für Sie die bessere Alternative.

Smartphone als Navi: Nachteile

Was die Navigation angeht, sind gute Smartphone-Modelle zwar im Vorteil gegenüber Navigationsgeräten, ihre anderen Funktionen sind während des Einsatzes aber eingeschränkt: Gleichzeitig telefonieren und navigieren können Sie mit dem Smartphone nicht. Das ergaben einem Bericht des MDR zufolge Tests von Stiftung Warentest und vom Computermagazin c't. Da es aber ohnehin verboten ist, während der Fahrt zu telefonieren, stellt diese Einschränkung kein allzu großes Manko dar.

Ein anderer Nachteil ist dagegen, dass das Smartphone beim Navigieren viel Strom verbraucht und der Akku damit schneller leer wird. Das Ladekabel für Ihr Telefon sollten Sie während der Fahrt daher immer dabei haben.

Auto-Apps: Sinnvolle Smartphone-Programme für Autofahrer

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Reifen > Winterreifen

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: