Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Schwäbischer Supersportler: Neue Fotos vom Mercedes SLS AMG

Der neue Mercedes SLS AMG

29.06.2011, 13:33 Uhr | wanted.de, mid

Schwäbischer Supersportler: Neue Fotos vom Mercedes SLS AMG. Mercedes SLS AMG Roadster (Quelle: Daimler)

Mercedes SLS AMG Roadster (Quelle: Daimler)

Der SLS von Mercedes bekommt im Herbst einen schicken Bruder: den SLS AMG Roadster. Der neue SLS verzichtet auf die typischen Flügeltüren, dürfte aber dennoch von der gut betuchten Kundschaft mit Sehnsucht erwartet werden.

Der Mercedes SLS Roadster ist mehr als sehenswert; insbesondere weil ihm das Designteam rund um Chefzeichner Gorden Wagener ein wenig ansehnliches Klappdach ersparte und eine straffe Stoffmütze montierte. Die lässt sich bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h vollelektrisch in elf Sekunden öffnen und schließen. Das dreilagige Stoffverdeck ist eine gewichtsoptimierte Magnesium-Stahl-Aluminium-Konstruktion und sorgt für einen tiefen Fahrzeugschwerpunkt.

Das Verdeck verfügt über eine nahtlos eingespritzte Heckscheibe aus beheizbarem Sicherheitsglas. Der bündige Übergang zwischen Außenhaut und Heckscheibe soll die Windgeräusche bei höheren Tempi niedrig halten. Das Kofferraumvolumen beträgt im offenen wie geschlossenen Zustand 173 Liter und bleibt damit auf dem geringen Niveau des SLS AMG Coupés (176 Liter).

Zwei feste Überrollbügel

Weder technisch noch optisch gibt es besondere Überraschungen beim Mercedes SLS Roadster. Hinter den beiden Sportsitzen sorgen zwei feste Überrollbügel für Sicherheit bei einem etwaigen Überschlag und für zusätzliche Steifigkeit der Karosserie. Um trotz des fehlenden Dachs ein gleich hohes Fahrdynamik-Niveau zu erzielen wie beim Coupé, verfügt der SLS Roadster über zwei weitere den Rohbau versteifende Maßnahmen.

Roadster kaum schwerer als Coupé

Der Träger der Instrumententafel stützt sich über zusätzliche Streben am Windschutzscheibenrahmen sowie auf dem Mitteltunnel ab. Zudem versteift eine Domstrebe zwischen Verdeck und Tank die Hinterachse.

Die Rohkarosse der offenen Version ist mit 243 Kilogramm gerade einmal zwei Kilogramm schwerer als die des SLS Coupé.

Das Roadster-Leergewicht ist mit 1660 Kilogramm gerade einmal 40 Kilogramm schwerer als das des Flügeltürers.

Mercedes SLS Roadster: fast 200.000 Euro

571 PS, 0 auf 100 km/h in 3,8 Sekunden und abgeregelte 317 km/h Spitze sorgen dafür, dass der Roadster im Vergleich zum Coupé nicht hintenan stehen muss. Das maximale Drehmoment von 650 Newtonmeter liegt lautstark bei 4750 Umdrehungen an. Der Normverbrauch des Saugers: 13,2 Litern. Eine zweite Motorvariante mit doppelter Turboaufladung sollte nur noch eine Frage der Zeit sein. Die Preise des Mercedes SLS AMG Roadsters beginnen bei 195.160 Euro.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal